ALDI Reisen
Jetzt Traumreise finden!
Rundreisen

Kleingruppen-Rundreise Südamerika

Ecuador & Galapagos Inseln
  • 10- bzw. 15-tägige Reise
  • Mittelklassehotels
  • Frühstück
  • Inkl. Flug
Reisecode T5E002
10-tägig pro Person ab
2.699 *

Zwischen Vulkanlandschaften und Evolution

Lassen Sie Ihren Blick in Quito in die Ferne bis hin zum schneebedeckten Cotopaxi Vulkan schweifen, bevor Sie den berühmten Kunsthandwerksmarkt Otavalos erkunden. Die Evolution in ihrer reinsten Ursprünglichkeit erleben Sie auf den Galapagos-Inseln.

Ihre Reise-Highlights

  • Quito: Besichtigung der beeindruckenden UNESCO-Welterbestadt
  • Ausflug zum Kunsthandwerksmarkt Otavalo

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Iberia (oder gleichwertig, mit Zwischenstopp) nach Quito und zurück in der Economy Class
  • 2 Inlandsflüge mit LATAM Airlines (oder gleichwertig) von Quito nach Galapagos und zurück nach Quito in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im Reise- oder Minibus gemäß Reiseverlauf inklusive Nationalparkgebühren, Transitkontrollkarte und Eintrittsgeldern
  • 4 Übernachtungen im einfachen Mittelklassehotel auf Santa Cruz auf Galapagos
  • 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels während der Rundreise in Quito
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 8 x Frühstück, 1 x Mittagessen (Tag 7)
  • Deutschsprachige, örtlich wechselnde Reiseleitung oder Übersetzer (auf den Galapagos Inseln)

Inklusivleistungen Verlängerung

  • Linienflug mit LATAM Airlines (oder gleichwertig, evtl. mit Zwischenstopp) von Quito nach Lima und mit Iberia (oder gleichwertig, mit Zwischenstopp) von Lima zurück nach Frankfurt in der Economy Class
  • 2 Inlandsflüge mit LATAM Airlines (oder gleichwertig) von Lima nach Cusco und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels während der Rundreise in Peru
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 5 x Frühstück
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Ihr Vorteil: Zug zum Flug
Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung).

Hinweis: Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung, AGB sowie die rechtlichen Informationen zur Pauschalreise. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ihre Preisübersicht

Saison A pro Person ab € 2.699,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 10-tägig 15-tägig
23.05.2020 € 2699,- € 3999,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Saison B pro Person ab € 2.799,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 10-tägig 15-tägig
14.03.2020 € 2799,- € 4099,-
17.10.2020 € 2799,- € 4099,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Saison C pro Person ab € 2.899,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 10-tägig 15-tägig
18.01.2020 € 2899,- € 4199,-
14.11.2020 € 2899,- € 4199,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Saison D pro Person ab € 2.999,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 10-tägig 15-tägig
11.04.2019 € 2999,- € 4299,-
25.07.2019 € 2999,- € 4299,-
22.08.2019 € 2999,- € 4299,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person
    10-tägig € 229,-
    15-tägig € 399,-
  • Ganztagsausflug Bootsfahrt zu einer unbewohnten Insel (Tag 8) pro Person € 269,-

Zusatzkosten pro Person/Strecke

  • Transportgebühr auf den Galapagos-Inseln USD 5,-
    (zahlbar vor Ort)

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Die Hotels verfügen über Rezeption, Lobby und z.T. Restaurant und Bar.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind einfach mit Bad oder Dusche/WC und Telefon ausgestattet.

Hinweis: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Sonstiges

  • Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen, die Maximalteilnehmerzahl 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
  • Aufgrund des Höhenklimas ist eine sehr gute körperliche Verfassung nötig, da die teilweise erreichten Höhen eine besondere Herausforderung für den Organismus bedeuten. Für Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und diversen anderen Vorerkrankungen ist die Reise nicht geeignet. Wir empfehlen in jedem Fall ein Beratungsgespräch mit Ihrem Hausarzt/Reisemediziner, ob Sie einer dieser Risikogruppen angehören oder andere gesundheitliche Gründe gegen diese Reise sprechen.
  • Um der Höhenkrankheit vorzubeugen empfehlen wir Ihnen, viel Flüssigkeit (am besten ohne Kohlensäure) aufzunehmen, keinen oder wenig Alkohol zu trinken und leichtes Essen zu
    sich zu nehmen (möglichst kein rohes Gemüse).
  • Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung oder informieren Sie sich hier zum Thema eingeschränkte Mobilität.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Ecuador
Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder:
Bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger, maschinenlesbarer Reisepass. Bei Nichterfüllung dieses Kriteriums erfolgt eine Einreiseverweigerung mit anschließender Rückführung an den Herkunftsflughafen. Die Einreise mit beschädigten Reisepässen kann zur Zurückweisung durch die Grenzpolizei führen. Gegebenenfalls muss ein Hin- und Rückflugticket und eine Bescheinigung über Hotelreservierungen vorgelegt werden.
Visum Erwachsene/Kinder: Für touristische Aufenthalte in Ecuador (bis zu 90 Tage pro Jahr) müssen deutsche Staatsangehörige vor Reiseantritt kein Visum einholen.
Impfempfehlungen: Eine Gelbfieberimpfung ist bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben. Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine besonderen Impfungen notwendig.

Peru
Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder:
Bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültiger, maschinenlesbarer Reisepass.

Bitte beachten Sie, dass minderjährige Reisende seit dem 1.1.19 bei Ein- und Ausreise eine vollständige Geburtsurkunde, aus welcher beide Eltern hervorgehen, vorweisen müssen. Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung, Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils müssen mitgeführt werden) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht bzw. Sterbeurkunde erforderlich). Personen, die mit Minderjährigen reisen, welche nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Alleinreisende Minderjährige müssen darüber hinaus bei Einreise ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu welcher der Minderjährige in Peru reisen soll. Es wird dringend empfohlen, englischsprachige Erklärungen, Urkunden bzw. Übersetzungen mitzuführen.

Visum Erwachsene/Kinder: Die vorherige Beantragung eines Visums ist für einen touristischen Aufenthalt nicht erforderlich, dieses wird bei Einreise in Form einer Einreisekarte ("Tarjeta Andina de Migración") erteilt. Einreisende Touristen müssen gelegentlich Weiterreise- oder Rückflugticket vorlegen, obwohl dies nicht den offiziellen Einreisevorschriften entspricht. Bei Einreise über den Flughafen Lima ist die Karte nicht obligatorisch, meist werden lediglich die Einreise- und Aufenthaltsdaten/-informationen in einem IT-System erfasst. Reisende sollten darauf achten, dass das Grenzpersonal bei der Einreise die bewilligte Aufenthaltsdauer im Pass, ggf. auf der Einreisekarte und im IT-System vermerkt.
Impfempfehlungen: Bei direkter Einreise aus Deutschland ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung nach Auskunft der peruanischen Einreisebehörden nicht notwendig. Aus Peru kommend kann die Impfung bei Weiterreise in ein Drittland verlangt werden.

Mückenschutz: Der Stich einer Mücke ist nicht nur unangenehm, durch ihn können auch Krankheiten, wie z.B. das Zika-Virus übertragen werden. Der Schutz vor Mücken ist daher besonders wichtig! Tipps, wie Sie sich gegen Mückenstiche und die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken schützen können:

  • Sofern Sie sich außerhalb von mückengeschützten Räumen aufhalten, bietet geeignete Kleidung den besten Schutz (lange Ärmel und lange Hosen sowie die Fußknöchel bedeckende Socken). Die Imprägnierung der Kleidung mit einem Insektizid bietet zusätzlichen Schutz.
  • Benutzen Sie außerdem Insekten abweisende Mittel für unbedeckte Hautstellen.
  • In Wohn- und Schlafräumen sollten Sie Insekten abweisende oder -abtötende Mittel verwenden und - wo möglich - Moskitonetze benutzen.
  • Halten Sie ab der Dämmerung und nachts die Fenster in Ihrem Schlafraum geschlossen, sofern keine Fliegengitter vorhanden sind.

Bitte beachten Sie eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente.

Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ständig ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.auswaertiges-amt.de/. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Ihr Reiseverlauf

 

1. Tag - Anreise - Quito: Flug nach Quito, Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.
2. Tag - Quito - Otavalo - Cotacachi - Quito (ca. 225 km): Ihr heutiges Tagesziel ist der mittlerweile weltberühmte Kunsthandwerksmarkt von Otavalo. Ihr Weg dorthin führt Sie durch karge Busch- und Kakteenlandschaften hinein bis in das grüne Tal von Guayllabamba. Mit etwas Glück sehen Sie auf Ihrer Fahrt den schneebedeckten Gipfel des Vulkans Cayambe, dessen Gletscher direkt durch den Äquator läuft und somit den höchsten Punkt auf der äquatorialen Linie bildet. Außerdem passieren Sie den Lago San Pablo. Der See mit dem kolossalen Felsmassiv des Taita Imbabura im Hintergrund ist ein eindrucksvolles Fotomotiv! Lassen Sie Ihren Blick über die weiten Ufer schweifen. Angekommen in Otavalo besichtigen Sie die Plaza de los Ponchos. Hier sind Sie mitten im kunterbunten Verkaufsgeschehen! Genießen Sie das bunte Treiben des farbenprächtigen Marktes, auf dem die Einheimischen, in Trachten gekleideten Indigenas, ihre handgefertigten Produkte verkaufen. Ihr nächstes Ziel ist Cotacachi. Unweit von Otavalo entfernt (ca. 13 km) liegt das kleine Städtchen, das für seine hochwertigen Lederwaren bekannt ist. Nehmen Sie sich die Zeit und bummeln Sie durch die schmalen Straßen von Laden zu Laden, bevor Sie Ihre Rückfahrt nach Quito antreten.
3. Tag - Quito: Heute lernen Sie die Stadt während einer Stadtbesichtigung kennen. Nur ca. 22 km vom Äquator entfernt begrüßt Sie, von schneebedeckten Vulkanen umgeben, die Hauptstadt Ecuadors. Entdecken Sie bei einem Stadtrundgang die historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Tauchen Sie in die Geschichte der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt ein, während Sie die Kirche La Compañia, den San Francisco-Platz sowie den Platz der Unabhängigkeit mit Regierungspalast sehen. Abhängig von der noch verfügbaren Zeit geht es einen Hügel hinauf, beispielsweise auf den Panecillo. Hier schweift Ihr Blick über die gesamte Stadt und die umliegenden malerischen Berge und Vulkane. Wie viele Vulkane können Sie erkennen? Auf Wunsch besichtigen Sie anschließend das Äquatordenkmal "Mitad del Mundo", die "Mitte der Welt" (vor Ort buchbar, ca. USD 33,- pro Person). An diesem besonderen Ort können Sie gleichzeitig auf der nördlichen und der südlichen Halbkugel stehen. Wussten Sie, dass das Wasser auf der Äquatorlinie senkrecht abläuft? Einen Meter weiter südlich, auf der Südhalbkugel, entsteht ein Strudel im Uhrzeigersinn, einen Meter weiter nördlich gegen den Uhrzeigersinn -unglaublich! Finden Sie heraus, was passiert, wenn Sie versuchen auf der Äquatorlinie zu balancieren!
4. Tag - Quito: Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Nationalpark Cotopaxi und zu einem traditionellen Indianermarkt (auf Wunsch, vor Ort buchbar, ca. USD 73,- pro Person)? Der Besuch des Cotopaxi Nationalparks, dessen Hauptattraktion der gleichnamige schneebedeckte Vulkan ist, ist ein Highlight. Der Cotopaxi ist einer der höchsten aktiven Vulkane der Erde und ein wunderbares Fotomotiv! Bei einem gemeinsamen Spaziergang in einer Höhe von etwa 4000 m lernen Sie die typische Vegetationsform Páramos kennen. Anschließend besichtigen Sie einen in der Gegend stattfindenden traditionellen Indianermarkt. Hier haben Sie ausreichend Zeit, um über den Platz zu schlendern und eine große Auswahl an exotischen Früchten und Gewürzen, typischen Werkzeugen und allerlei anderen handgefertigten Produkten der Einheimischen, die Sie in Ihren bunten Trachten begrüßen, zu sehen. Vielleicht finden Sie hier eine Kleinigkeit als Souvenir?
5. Tag Quito - Flug Baltra - Santa Cruz: Ein weiteres Highlight steht heute auf dem Programm - Ihre Reise führt Sie nun auf die Galapagosinseln, wo Sie die Evolution in ihrer reinsten Ursprünglichkeit erleben können. Per Flugzeug erreichen Sie die kleine Insel Baltra, von wo aus Sie mit dem Bus zunächst zum Kanal Itabaca gebracht werden. Hier setzen Sie mit einer kleinen Personenfähre über zur Insel Santa Cruz. Nach der Insel Isabela beherbergt sie die größte Population von Riesenschildkröten. Im Anschluss besuchen Sie das Hochland von Santa Cruz, das bekannt ist für seine üppig grünen Wälder und sich weit erstreckenden Lavatunnel, die Sie ebenfalls besichtigen werden. Wussten Sie, dass es in dieser Gegend viele Krater gibt, die aus dem gleichen Vulkansystem sind? Bei einem Fotostopp können Sie sich die Zwillingskrater aus der Nähe ansehen. Zwischen Farnen und meterhohen Miconiabüschen lassen sich auch verschiedene Vogelarten und die Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Seien Sie wachsam!
6. Tag - Santa Cruz: Heute wandern Sie zur Tortuga Bay (Länge ca. 5 km, Schwierigkeitsgrad: leicht). Am weißen Sandstrand können Sie die vielen Eindrücke des Tages auf sich wirken und gemeinsam mit Ihren Mitreisenden Revue passieren lassen. Oder wollen Sie einfach nur relaxen und den Surfern beim Wellenreiten zuschauen? Am Nachmittag besuchen Sie gemeinsam mit Ihrer Kleingruppe die Charles Darwin Station in der Hafenstadt Puerto Ayora. Überzeugen Sie sich davon, wie die Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts auf den Inseln geleitet wird. Finden Sie nicht auch, dass die Galapagos-Schildkröten wirklich riesig sind? Wissenschaftler aus aller Welt forschen in der Station, um das lebendige Museum der Evolutionsgeschichte zu schützen.
7. Tag - Santa Cruz - Bootsausflug nach Floreana - Santa Cruz: Vom Frühstück gestärkt brechen Sie auf, um per Schnellboot zur Insel Floreana (Fahrzeit ca. 2 Stunden) zu fahren, die zu den ältesten Inseln des Archipels zählt. Nach Ihrer Ankunft führt Sie Ihr Weg in das Hochland, von wo aus Ihre Wanderung zu einem Schildkrötengehege beginnt (Dauer 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer). Genießen Sie die üppige und saftig grüne Flora, die Sie umgibt. Auch sehen Sie die einzige Süßwasserquelle der Insel und eine einstige Piratenhöhle. Wie spannend. Bei klarer Sicht überschauen Sie von hier aus die gesamte Insel. Ein einmaliger Ausblick. Nach dem Mittagessen brechen Sie zur Lobería-Halbinsel auf, wo Sie eine Seelöwenkolonie beobachten können. Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Santa Cruz.
Bitte beachten Sie, dass der Routenverlauf vorbehaltlich Änderungen gilt und abhängig ist von den Wetterbedingungen und den Nationalparkbestimmungen. Kann die angegebene Insel nicht besucht werden, wird eine andere Insel von der Nationalparkverwaltung ausgewählt. Der Bootsausflug findet gemeinsam mit anderen Passagieren statt.
8. Tag - Ganztagsausflug zu einer unbewohnten Insel (auf Wunsch): Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei Buchung des Ganztagsausfluges fahren Sie per Boot zu einer unbewohnten Insel der Galapagos. Freuen Sie sich auf eine interessante Entdeckungstour, beispielsweise auf eine der folgenden idyllischen Inseln: Seymour Nord, Plazas, Bartholomé oder Santa Fe. Welche seltenen Vogel- und Reptilienarten werden Sie wohl entdecken?
Bitte beachten Sie, dass die Gruppe je nach Verfügbarkeit und maximaler Kapazitätsauslastung der Ausflugsboote auf verschiedene Inseln aufgeteilt werden kann. Welche Inseln an welchem Tag angefahren werden, wird von der Nationalparkverwaltung entschieden. Während des Bootsausfluges werden Sie von einem englischsprachigen Guide begleitet.
9. Tag - Santa Cruz - Baltra - Flug Quito - Abreise: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Baltra und Flug nach Quito und Rückflug nach Deutschland.
10. Tag - Ankunft in Deutschland.

Oder verlängern Sie Ihre Reise um weitere 5 Nächte in Peru.

9. Tag - Santa Cruz - Flug über Quito nach Lima: Transfer von der Insel Santa Cruz nach Baltra und Flug nach Quito. Weiterflug nach Lima in Peru und Transfer zu Ihrem Hotel.
10. Tag - Lima: Freuen Sie sich heute auf eine halbtägige Stadtrundfahrt im alten und neuen Lima. Das historische Stadtzentrum lockt Sie unter anderem mit der Plaza de Armas, dem ehrwürdigen Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palais und der Kathedrale. Ehrfürchtig bestaunen Sie das San Francisco Kloster von innen. Wussten Sie, dass das Kloster auf einem Netzwerk aus Tunneln und Katakomben gebaut und als letzte Ruhestätte genutzt wurde? Die Kontraste der Stadt erreichen Sie im neuen Lima, in dem Sie beispielsweise durch die modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores mit ihren Parks sehen. Alte Olivenbäume ragen zwischen großen Einkaufszentren empor. Direkt am Pazifik genießen Sie im kunstvoll gestalteten "Liebespark" den Ausblick über die Klippen von Miraflores. Der Nachmittag ist frei.
11. Tag - Lima - Flug nach Cusco: Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Flug nach Cusco und Transfer zu Ihrem Hotel. Gegen Nachmittag sammeln Sie auf einer Stadtrundfahrt erste Eindrücke von Cusco. Während Sie auf dem Mittelpunkt des Inkareiches stehen, der Plaza de Armas, streift Ihr Blick die Kathedrale, die auf den Ruinen des Inka-Palastes gebaut wurde. In der im Kolonialstil gehaltenen UNESCO-Altstadt befindet sich auch der Sonnentempel der Inka, Korikancha.
12. Tag - Cusco - Ausflug Heiliges Tal (auf Wunsch) - Cusco (ca. 100 km): Ein geheimnisvoller Name verbirgt sich hinter dem Urubamba Tal, dem "Heiligen Tal". Erfahren Sie auf Wunsch (vor Ort buchbar, ca. USD 115,- pro Person) auf einer Ganztagstour, was diese Region so besonders macht. Sie starten mit der alten Inkastadt Chinchero, die ca. 30 km von Cusco entfernt am Urubamba, einem Quellfluss des Amazonas, liegt. Ihr Blick fällt auf die Lehmziegelkirche und den schneebedeckten Hausberg Chicon. Wandeln Sie in der Stadt über den farbenprächtigen Markt. Finden Sie ein schönes Mitbringsel für die Lieben zu Hause? Anschließend führt Sie Ihre Reise weiter nach Ollantaytambo. Die gewaltigen Festungsbauten der Inka ragen am Hang gelegen empor. Wussten Sie, dass diese eine der wenigen Plätze war, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren haben? Unterhalb der Ruinen breitet sich die Stadt Ollantaytambo aus, die auf den Grundmauern von Inkabauten errichtet wurde. Die Terrassenanlagen führen an ihrer Spitze zum Tempelbezirk. Als Abschluss Ihres Ausfluges besuchen Sie Awanakancha, ein soziales Gemeinschaftsprojekt. Hier werden Ihnen von einheimischen Familien die Techniken der Wollverarbeitung, von der Weberei über die Färberei bis zur Produktion, anschaulich erklärt. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die Unterschiede der hier vorkommenden, vier verschiedenen Kamelarten kennenzulernen. Gegen Abend Rückfahrt in Ihr Hotel nach Cusco.
13. Tag - Cusco - Machu Picchu - Cusco (ca. 225 km): Eines der neuen 7 Weltwunder erwartet Sie heute: Machu Picchu. Mit dem Bus erreichen Sie die Bahnstation und steigen dort in den Zug nach Aguas Calientes. Dieser Ort hat seinen Namen den heißen Quellen zu verdanken. Lassen Sie während der Fahrt Ihren Blick über das malerische Flusstal des Urubamba, einem Nebenfluss des Amazonas, mit den Anden im Hintergrund schweifen. Sie werden mit Shuttle Bussen hinauf zu der Ruinenstätte gebracht und erleben die berühmteste und spektakulärste Inka-Stätte Südamerikas ausführlich. Was denken Sie, war der Ort während des Inkareiches ein Zufluchtsort oder eine Forschungs- und Ausbildungsstätte? Im Anschluss fahren Sie zurück nach Cusco und werden in Ihr Hotel gebracht.
14. Tag - Cusco - Flug Lima - Abreise: Check-out und Transfer zum Flughafen Cusco, um nach Lima zu fliegen. Von dort aus Abreise und Rückflug nach Deutschland.
15. Tag - Ankunft in Deutschland.

Hinweis: Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch die Reiseleitung nur vermittelt. Bitte beachten Sie, dass die Preisangaben der vor Ort buchbaren Ausflüge auf einer bestimmten Teilnehmerzahl beruhen und demnach stark variieren können.

Bitte beachten Sie, dass die Reisekontingente naturgemäß nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sind trotz sorgfältiger Planung aufgrund unerwartet hoher Nachfrage bestimmte Preiskategorien / Reisetermine / Abflughäfen bereits nach kurzer Zeit ausgebucht, bitten wir um Ihr Verständnis.

Ihr Reiseanbieter

Reisecode: T5E002
Bei Rückfragen immer angeben
Reisetelefon: 02634 / 962 63 65
Sie erreichen uns täglich von 08.00 bis 22.00 Uhr.
Haben Sie Fragen?

Angebot aus dem ALDI Reisen Prospekt finden

Reisecode hier eingeben