ALDI Reisen
Jetzt Traumreise finden!
Garantierte Durchführung
Rundreisen

Vietnam, Kambodscha, Thailand & China

Kombinationsreise
  • 21-tägig inkl. Flug
  • 3-Sterne/3-Sterne-Superior/4-Sterne-Hotels
  • Verpflegung
  • 4 Länder-Kombi in Asien
Reisecode R1C108
pro Person ab
1.999 *

Exotische Vielfalt Asiens

Begeben Sie sich auf eine aufregende Reise! Entdecken Sie 4 spannende Länder Asiens: Vietnam mit der modernen Ho-Chi-Minh-Stadt, Kambodscha und die weltbekannten Tempelanlagen von Angkor, traumhafte Strände in Thailand und die Metropolen Chinas.

Ihre Reise-Highlights

  • Visumsfrei nach China
  • Spirituell: Tempelanlagen von Angkor
  • Besuch der Großen Mauer (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Badeaufenthalt in Pattaya
  • Stadtbesichtigungen in Ho-Chi-Minh-Stadt und Phnom Penh
  • Bootsfahrt zu den Inseln im Mekong-Delta inklusive Tour mit einem Sampan-Boot
  • Ausflug zum Schwimmenden Markt von Cai Rang
  • Besuch des Yu-Garten in Shanghai
  • Kaiserlich: Besuch des Sommerpalasts und der Verbotenen Stadt in Peking

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Air China (oder gleichwertig) nach Peking, von Peking nach Ho-Chi-Minh-Stadt, von Bangkok nach Shanghai und von Shanghai zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus laut Reiseverlauf inklusive Eintrittsgeldern
  • 15 Übernachtungen in 3-/3-Superior-/4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) während der Rundreise
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Thai Garden Resort (Landeskategorie) in Pattaya
  • Tageszimmer in Bangkok
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 18 x Frühstück (Tag 3 - 18 und 20 - 21 )
  • 6 x Mittagessen (Tag 2 - 5 und 19 - 20)
  • Stadtbesichtigungen in Ho-Chi-Minh-Stadt (Tag 6) und Phnom Penh (Tag 11)
  • Bootsfahrt zu den Inseln im Mekong-Delta inklusive Tour mit einem Sampan-Boot (Tag 8)
  • Deutschsprachige Reiseleitung (feste Sprechzeiten im Badehotel)
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)

Ihr Vorteil: Zug zum Flug
Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung).

Zusatzkosten (vor Ort zu zahlen)

  • Visum Kambodscha pro Person ca. USD 30,-

Hinweis: Änderungen vorbehalten, maßgeblich sind die Reisebestätigung, AGB sowie die rechtlichen Informationen zur Pauschalreise. Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Pauschalreiserichtlinie.

Ihre Preisübersicht

Saison A pro Person ab € 1999,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 21-tägig
19.10.2020 € 1999,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Saison B pro Person ab € 2099

Abflughafen: Frankfurt
Termine 21-tägig
02.11.2020 € 2099,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Saison C pro Person ab € 2199,-

Abflughafen: Frankfurt
Termine 21-tägig
09.11.2020 € 2199,-
23.11.2020 € 2199,-

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person € 639,-
  • Zuschlag Business-Class-Flug (Strecken Frankfurt - Peking, Peking - Ho-Chi-Minh-Stadt, Bangkok - Shanghai, Shanghai - Frankfurt) pro Person ab € 4800,- (vorbehaltlich Verfügbarkeit)

    Hinweis: Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business-Class-Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an.

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Ihre 3-/3-Superior- bzw. 4-Sterne-Hotels (Landeskategorie) während der Rundreise

Alle Hotels verfügen über Lobby, Bar und Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) bieten Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV.

Hinweis: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihre Beispielunterkünfte

  • Peking: Mercure Wanshang, Super House International (****)
  • Ho-Chi-Minh-Stadt: Le Duy Grand Hotel (***)
  • Can Tho: West Can Tho Hotel (***)
  • Chau Doc: Chau Pho Hotel (***)
  • Phnom Penh: Green Palace Hotel (****)
  • Siem Reap: Silk D'Angkor Boutique Hotel (***)
  • Pattaya: Thai Garden Resort Pattaya (****)
  • Shanghai: Golden Riverview, Baolong Hotel (****)

Hinweis: Unterkunftsänderungen vorbehalten. 

Ihr 4-Sterne-Hotel in Pattaya: Thai Garden Resort (Landeskategorie)

Das Hotel liegt in der Nähe des Zentrums von Nord Pattaya, ca. 900 m von der Pattaya-Bucht entfernt. Die Strände Wong Amat (ca. 3 km) und Jomtien (ca. 8 km) sind sehr beliebt und schnell und preiswert mit Sammeltaxen zu erreichen. Geschäfte, Restaurants, Bars und eine Shopping-Arkade befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Inmitten eines tropischen Gartens liegt der großzügige Swimmingpool mit Sonnenterrasse, Poolbar, Whirlpool, Gegenschwimmanlage sowie einem Bereich für Fußmassagen. Liegen, Sonnenschirme und Badetücher sind inklusive (nach Verfügbarkeit). Außerdem gibt es einen Coffee Shop mit internationalen und thailändischen Gerichten sowie ein Restaurant, in dem Sie eine reichhaltige Auswahl an verschiedenen Speisen und Getränken erwartet.

Als Gast genießen Sie kostenfreien Zugang zum WiFi innerhalb der gesamten Anlage. Gegen Gebühr bietet das Hotel außerdem Massagen an. Am Strand gibt es diverse Wassersportangebote lokaler Anbieter.

Die Doppelzimmer (ca. 35 m², min./max. 2 Vollzahler) und die Einzelzimmer (ca. 35 m², min./max. 1 Vollzahler) im modernen thai-burmesischen Stil verfügen über Dusche/WC, Föhn, Klimaanlage, SAT-TV (Deutsche Welle), Telefon, Safe und Kühlschrank.

Hinweis: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Sonstiges

  • Je nach Witterung und Gezeiten kann die Strand- und Meeresnutzung in Pattaya aufgrund von starkem Wellengang sowie starken Strömungen teilweise eingeschränkt oder gar nicht möglich sein. Bitte beachten Sie, dass in der Zeit außerdem Quallen am Strand auftreten können.
  • Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch unsere Reiseleitung nur vermittelt und beruhen teils auf einer Mindestteilnehmerzahl.
  • Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung oder informieren Sie sich hier zum Thema eingeschränkte Mobilität.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

China
Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder:
 Nach China ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass (mit Lichtbild) einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.
Gültigkeit der Reisedokumente: Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über den Zeitpunkt der Visumbeantragung hinaus gültig sein.

Visum Erwachsene/Kinder: Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in China benötigt. Das Visum muss vor der Reise mittels Online-Formular bei der zuständigen Visumbehörde (http://www.visaforchina.org) beantragt werden. Der Visumantrag ist im Land der Staatsangehörigkeit oder des gewöhnlichen Aufenthalts einzureichen. Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.
Hinweis: Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern dies mit demselben biometrischen Reisepass geschehen ist, mit dem auch aktuell in das Land eingereist werden soll. Für einen Aufenthalt über 180 Tage hinaus muss nach Einreise in die VR China eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden, was nur dann möglich ist, wenn das Visum bereits für solch einen langen Aufenthalt und Zweck beantragt und ausgestellt wurde.

Impfbestimmungen: Für das Land China sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig. Reisende, die sich weniger als 4 Wochen im Land aufhalten, sollten einen vollständigen Poliomyelitis-Impfschutz haben. Langzeitreisenden über 4 Wochen wird eine Auffrischimpfung 4 Wochen bis 12 Monate vor Ausreise empfohlen.
Impfempfehlungen: Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land China empfohlen:

  • Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Japanische Encephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • FSME, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
  • Vogelgrippe, bei besonderer Exposition in Endemiegebieten
  • Poliomyelitis

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Kambodscha
Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder: Nach Kambodscha ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.
Gültigkeit der Reisedokumente: Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Einreise hinaus gültig sein.

Visum Erwachsene/Kinder: Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Kambodscha benötigt. Das Visum kann bei Einreise vor Ort, vorher bei der zuständigen Visumbehörde oder im Internet als e-Visum beantragt werden.
Bearbeitungszeit: Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 5 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. An Nationalfeiertagen kann es zu Verzögerungen kommen. Das e-Visum muss mindestens 14 Tage vorher beantragt werden. Bei persönlichen Anträgen wird das Visum am gleichen Tag ausgestellt.
Hinweis: Die Einreise mit dem e-Visum ist nur über eine begrenzte Anzahl von Grenzübergängen möglich. Bitte informieren Sie sich dahingehend bei der Botschaft oder über die folgende Internetseite: https://www.evisa.gov.kh. Über diese Webseite können Sie das e-Visum auch beantragen. Das Visum für Touristen wird für maximal 30 Tage ausgestellt. Es kann einmalig bei der gegenüber dem Flughafen Phnom Penh gelegenen Einwanderungsbehörde des Innenministeriums verlängert werden. Die Aufenthaltsdauer wird bei Einreise festgelegt, man erhält eine Ein-/Ausreisekarte, die abgestempelt wird. Diese Karte muss bei der Ausreise vorgelegt werden.

Impfbestimmungen: Für Kambodscha sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, bei allen Personen über 1 Jahr.
Impfempfehlungen: Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Kambodscha empfohlen:

  • Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis, bei Exposition in Endemiegebieten
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
  • Typhus
  • Vogelgrippe, bei Exposition in Endemiegebieten

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Thailand
Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder:
 Nach Thailand ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis oder dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.
Gültigkeit der Ausweisdokumente: Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Einreise hinaus gültig sein. Reisende sind verpflichtet, ihren Pass inklusive Visum bzw. Einreisestempel (oder eine Kopie davon) stets mit sich zu führen.
Verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten, mit als verloren/gestohlen gemeldeten Dokumenten zu reisen, auch wenn diese in Deutschland nicht mehr als verloren/gestohlen gemeldet sind. Mit solchen Dokumenten kann es zu Problemen bis hin zur Verweigerung der Einreise kommen.

Visum Erwachsene/Kinder: Es wird kein Visum für die Einreise nach Thailand benötigt, sofern die Reise nicht über 30 Tage hinaus geht.
Hinweis: Sofern der Reisende kein Visum vorab beantragt, muss er auf dem Luftweg einreisen und kann sich in Thailand bis zu 30 Tage aufhalten. Bei einem touristischen Aufenthalt von mehr als 30 Tagen, muss ein Visum bei der zuständigen Behörde beantragt werden. Informieren Sie sich frühzeitig bezüglich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visa-Beschaffung. Um visumfrei einreisen zu können, müssen Reisende nachweisen, dass sie innerhalb der Frist mit dem Flugzeug, dem Bus oder der Bahn wieder ausreisen. Bei der Einreise wird die länge des Aufenthalts durch die Behörden bestimmt. Der maximale Zeitraum beträgt 30 Tage und kann um weitere 30 Tage alleinig für touristische Zwecke verlängert werden. Vor der Einreise eingeholte Visa sind bis zu 60 Tage gültig, können jedoch für touristische Zwecke um 30 Tage verlängert werden. Die Visa sollten nur bei der zuständigen thailändischen Einwanderungsbehörde verlängert werden. Für längere Aufenthalte muss ein "Non Immigrant" Visum beantragt werden.

Impfbestimmungen: Für Thailand sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig.
Impfempfehlungen: Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Thailand empfohlen:

  • Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Vietnam

Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder: Nach Vietnam ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass (mit Lichtbild) einzureisen. Nicht möglich ist es mit dem Personalausweis und dem vorläufigen Personalausweis einzureisen.
Gültigkeit der Reisedokumente: Die Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über den Ablauf des Visums hinaus gültig sein.
Hinweis: Personen mit einer vietnamesischen Abstammung, die keinen vietnamesischen Pass mehr besitzen, sowie Familienangehörige von Vietnamesen, können auf Antrag von der Visumpflicht befreit werden. Es wird eine Bescheinigung ausgestellt, welche für fünf Jahre gültig ist. Mit dieser Bescheinigung sind mehrere Ein- und Ausreisen von bis zu 90 Tagen möglich.

Visum Erwachsene/Kinder: Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Vietnam benötigt, sofern die Reise nicht über 15 Tage hinaus geht. Bei einem Aufenthalt über 15 Tage muss ein Visum vorab, bei Einreise vor Ort (siehe unten) oder per E-Visa-Verfahren unter https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/ beantragt werden.
Hinweis: Die Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere 15 Tage ist bei Buchung einer Pauschalreise in einem vietnamesischen Reisebüro möglich. Eine erneute visumfreie Einreise ist erst wieder möglich, wenn nach der letzten Ausreise 30 Tage Vergangen sind.
Gültigkeit: Ein E-Visum kann für maximal 30 Tage beantragt werden und berechtigt zur einmaligen Einreise. Ein reguläres Touristenvisum wird in der Regel für 4 Wochen und zur einmaligen Einreise ausgestellt, aber auch ein längeres Visum mit mehrmaliger Einreise ist möglich.

Impfbestimmungen: Für Vietnam sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bitte beachten Sie eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung Ihrer Einreisedokumente. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung, bei Personen über 1 Jahr, notwendig.
Impfempfehlungen: Folgende Impfungen werden bei der Einreise in das Land Vietnam empfohlen:

  • Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Japanische Enzephalitis bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Tollwut, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
  • Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition

Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ständig ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de/. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Reiseverlauf

Tag 1 – Anreise: Linienflug von Frankfurt nach Peking.
Tag 2 – Peking: Ankunft in Peking, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel (die Zimmer stehen für Sie ab 14.00 Uhr bereit). Als ersten Programmpunkt besuchen Sie den am Fuße der Westberge gelegenen Sommerpalast. Die Anlage ist stolze 290 Hektar groß und mit dem malerischen Kunming-See in der Mitte der Anlage ein Paradebeispiel chinesischer Gartenbaukunst. Wandeln Sie auf den Spuren der alten Kaiser und schlendern Sie durch die Gärten hinunter zum Marmorboot, dem besonderen Highlight der Kaiserwitwe Cixi.
Tag 3 – Peking: Am heutigen Tag entdecken Sie zunächst den Platz des Himmlischen Friedens, auch Tian’anmen-Platz genannt. Mit seiner fast 40 Hektar umfassenden Fläche wird er oft als größter befestigter Platz der Welt bezeichnet. Ihnen bietet sich ein beeindruckender Anblick ungeahnter Dimensionen. Im Anschluss besichtigen Sie den im Zeichen von Yin und Yang erbauten Kaiserpalast in der Verbotenen Stadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Während der Blütezeit der chinesischen Kaiser durften nur Angehörige der Adelsfamilie und andere ranghohe Persönlichkeiten den Kaiserpalast betreten. Hier lebten und regierten die Kaiser der Ming und Qing Dynastien bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Danach geht es weiter zum Himmelstempel (UNESCO-Weltkulturerbe), dem schönsten Sakralbau Chinas. Er liegt eingebettet in einem 2,7 km² großen Park und besteht aus mehreren Hallen und Terrassen.
Tag 4 – Peking: Heute erwartet Sie der Besuch der berühmten Großen Mauer (UNESCO-Weltkulturerbe). Die historische Grenzbefestigung sollte das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen. Erleben Sie im seltener von Touristen besuchten Mutianyu das Wahrzeichen Chinas und erfahren Sie mehr über den Ursprung und die Geschichte der Großen Mauer. Sie interessieren sich für ausgefallene Architektur? Zurück in Peking lassen Sie sich beim Fotostopp am Olympischen Gelände ins Staunen versetzen.
Tag 5 – Peking – Ho-Chi-Minh-Stadt: Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag unternehmen Sie einen gemütlichen Bummel durch die quirligen Hutongs, die Altstadt-Bezirke der Stadt. Vielleicht finden Sie ja noch das ein oder andere Souvenir als Erinnerung an Ihre tolle Zeit in Peking? Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt.
Tag 6 – Ho-Chi-Minh-Stadt: Willkommen in Vietnam! Um kurz nach Mitternacht landen Sie in der Ho-Chi-Minh-Stadt und werden von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen. Es erfolgt der Transfer zu Ihrer heutigen Unterkunft. Nach dem Frühstück lernen Sie Ho-Chi-Minh-Stadt auf einer Stadtbesichtigung näher kennen. Sie starten an der Dong Khoi Straße. Die Straße war während der französischen Kolonialzeit als Rue Catinet bekannt. Die Haupteinkaufsstraße bietet eine große Auswahl an Kunsthandwerk und Lackarbeiten. Im Anschluss geht es zum Rathaus (Besichtigung nur von außen). Es wurde im Jahre 1908 erbaut und ist auch unter dem Namen Hotel de Ville bekannt. Es liegt am nördlichen Ende des Nguyen Hue Boulevards. Weiter geht es zum Opernhaus, welches heute das Zentrum der kulturellen Aktivitäten ist (Besichtigung nur von außen). Danach sehen Sie die Kathedrale Notre Dame. Sie liegt im Zentrum des Regierungsviertels und wurde zwischen 1877 und 1883 im neoromanischen Stil erbaut. Vor der Kathedrale steht eine Statue der Jungfrau Maria. Anschließend besichtigen Sie das Hauptpost-Gebäude mit seinem gläsernen Vordach und dem eisernen Rahmen. Es wurde zwischen 1886 und 1891 erbaut und ist bei weitem das größte Postgebäude in Vietnam. Später besuchen Sie den Palast der Wiedervereinigung, das Kriegsmuseum und den Ben Thanh Markt. Zum Abschluss der Stadtbesichtigung tauchen Sie in das farbenfrohe Viertel Cholon ein, was so viel wie "Großer Markt" bedeutet. Hier geht es immer geschäftig zu und anders als im modernen Stadtzentrum von Ho-Chi-Minh-Stadt bleibt hier ein Gefühl von Tradition erhalten. Sie sehen den chinesischen Medizinmarkt und den Binh Tay Markt, einen weitläufigen Großhandelsmarkt, auf dem jede nur erdenkliche Ware verkauft wird. Anschließend besuchen Sie noch die Thien Hau Pagode, die von der kantonesischen Gemeinde erbaut wurde und der himmlischen Göttin geweiht ist.
Tag 7 – Ho-Chi-Minh-Stadt: Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie an einem Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi und nach Tay Ninh teilnehmen (vor Ort buchbar, ca. USD 25,- pro Person, Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen). Von Ho-Chi-Minh-Stadt aus geht die Fahrt nach Tay Ninh, dem Hauptsitz der Cao-Dai-Sekte, eine der schillerndsten Religionsgemeinschaften Vietnams. Die Cao Dai-Religion ist eine Mischung aus Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus, Islam und dem einheimischen vietnamesischen Glauben. Jeden Tag versammeln sich die Anhänger mittags in farbenfrohen Gewändern im großen Cao Dai-Tempel, um an den täglichen Gebetsrunden teilzunehmen, welche die Besucher vom oberen Balkon aus beobachten dürfen. Danach geht es weiter zu den Cu Chi-Tunneln. Sie waren ein wichtiger Vietcong Stützpunkt während des Vietnam-Krieges und wurden von den Amerikanern nie entdeckt. Sie erstreckten sich als unterirdisches System über 200 km mit Kommandoständen, Krankenhäusern, Schutzräumen und Waffenfabriken und wurden von Hand in den harten Lateritboden gegraben. Erfahren Sie, wie die Vietcongs ihr Leben dort gemeistert haben. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt.
Tag 8 – Ho-Chi-Minh-Stadt – Can Tho (ca. 180 km): Heute geht es nach My Tho, einer belebten Stadt in der landwirtschaftlichen Region des Mekong-Deltas. Sie besuchen die Vinh Trang Pagode, einen wunderschönen Tempel, der die brillante Fusion zwischen den asiatischen und europäischen Architekturstilen wiederspiegelt. Anschließend haben Sie Gelegenheit, die Inseln im Mekong-Delta mit einem ortstypischen Boot zu entdecken. Die Fahrt führt u. a. zu einer Früchtefarm, wo Sie auch selbst frische Früchte kosten können. Später erleben Sie eine kurze Tour auf kleinen Sampan-Booten, die sich durch die schmalen Wasserwege der Insel schlingen. Von My Tho fahren Sie weiter nach Can Tho.
Tag 9 – Can Tho – Chau Doc (ca. 140 km): Am Morgen wartet der schwimmende Markt von Cai Rang auf Ihren Besuch. Er ist der größte Markt im Mekong-Delta. Früchte- und Obsthändler versammeln sich hier von überall her und präsentieren ihre Waren. Käufer auf kleineren Booten tummeln sich zwischen den großen Barken der Verkäufer. Jeder der Anbieter präsentiert seine Waren auf hohen Pfosten, die sich über den farbenprächtigen Booten befinden. Segeln Sie durch den Markt und beobachten Sie die Einheimischen, wie sie handeln und feilschen und nutzen Sie die Gelegenheit, selbst ein paar Früchte zu kosten. Um 9.00 Uhr ist das Spektakel zu Ende und es wird Zeit, durch die Kanäle zum Pier zurückzukehren. Im Anschluss geht es zum Sam Mountain. Er hebt sich deutlich aus den umliegenden Reisfeldern hervor und ist eine der wichtigsten Pilgerstätten in Vietnam. Auf dem Berg befinden sich viele Pagoden und Tempel, einige von ihnen sind in Höhlen zu finden. Sie besichtigen die Lady Chua Xu Pagode am Fuße des Berges und folgen den flachen Treppenaufgängen entlang des Berges. Während des Aufstieges können Sie weitere Pagoden besuchen. Von der Hang Pagode genießen Sie einen fantastischen Panoramablick über die umliegende Landschaft bis zur kambodschanischen Grenze (dieses Programm erfordert ein gewisses Maß an Fitness).
Tag 10 – Chau Doc – Phnom Penh (ca. 130 km): Mit dem Schnellboot geht es von Chau Doc nach Phnom Penh (ca. 4,5 Stunden). Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel.
Tag 11 – Phnom Penh: Heute lernen Sie Phnom Penh näher kennen. Eine chaotische, lebendige und immer wieder faszinierende Stadt. Elegante, von Bäumen gesäumte Boulevards sowie Uferpromenaden erinnern an vergangene Zeiten. Heute strotzt diese Stadt nur so vor Emsigkeit. Tausende von Mopeds schlängeln sich durch den täglichen Berufsverkehr, Straßenverkäufer preisen ihre Waren an und Geschäftsleute gehen ihren Verpflichtungen nach. Sie beginnen Ihre Besichtigung am Wat Phnom. Der Legende nach wurde die Stadt hier gegründet, als eine Frau namens Penh vier Buddhastatuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum fand und einen Tempel errichtete, um die Statuen dort aufzubewahren. Anschließend sehen Sie den Königspalast, der bis heute die offizielle Residenz des Königs Norodom Sihamoni ist und die Silberpagode (auch bekannt als Pagode des Smaragdbuddhas). Danach steht der Besuch des Nationalmuseums auf dem Programm. Es beherbergt eine umfassende Sammlung an Kunstgegenständen der Khmer. Am Nachmittag erhalten Sie beim Besuch des Tuol Sleng Museums einen Einblick in die tragische Vergangenheit von Kambodscha. Was früher eine Schule war (Tuol Svay Prey Schule) wurde im Jahre 1975 vom Regime der Roten Khmer in einen Ort des Verhörs und der Folter umgewandelt - zu dieser Zeit bekannt als Sicherheitsgefängnis 21 oder S21. Vieles davon ist bis heute weitestgehend unverändert geblieben. Zu sehen sind dort Fotografien von den Tausenden von Opfern, die hier gefoltert wurden. Nur 7 davon konnten diesen Ort lebendig verlassen. Zum Schluss besuchen Sie einen der beiden bekannten Märkte in Phnom Penh, entweder den Zentralmarkt oder den Russischen Markt.
Tag 12 – Phnom Penh – Siem Reap (ca. 310 km): Fahrt von Phnom Penh nach Siem Reap (ohne Reiseleitung). Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Tag 13 – Siem Reap: Heute erwartet Sie ein Highlight Ihrer Reise - die Besichtigung der Tempelanlagen von Angkor! Die Königsstadt Angkor Thom bedeckt eine Fläche von 10 km² und wurde von 1181 bis 1201 erbaut. Umgeben von einer langen Mauer und einem tiefen Graben beinhaltet diese Stadt Angkors beliebteste Besichtigungspunkte. Der Fußweg des Südtors ist von beiden Seiten mit Statuen von Göttern und Dämonen gezäumt, welche jeweils eine riesige Naga tragen. Im Zentrum Angkor Thoms befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen wie der Bayon, Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und der ehemalige Königspalast. Bayon - der Tempelberg des Königs Jayavarman VII, steht im Zentrum der königlichen Stadt und ist einer der Hauptanziehungspunkte unter Angkors vielen Bauwerken. Zu den Attraktionen gehören die verwinkelten Gänge, die steilen Treppen und insbesondere die beeindruckende Ansammlung der schaurigen Türme mit über 200 lächelnden Gesichtern. Anschließend besichtigen Sie Angkor Wat (UNESCO-Weltkulturerbe). Der Bau dauerte über 30 Jahre und Angkor Wat ist eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit. Hier befinden sich auch die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, welche die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren.
Tag 14 – Siem Reap – Pattaya (ca. 420 km): Über lokale Straßen geht es nach Poipet. In Thailand werden Sie von Ihrer neuen Reiseleitung begrüßt. Danach Weiterfahrt nach Pattaya.
Tag 15 – 16 Pattaya: Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und entspannen Sie am Pool. Mit einem preiswerten Sammeltaxi erreichen Sie schnell die beliebten Strände Wong Amat (ca. 3 km) und Jomtien (ca. 8 km). Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, bei einem Ganztagesausflug mit der Fähre auf die Insel Koh Samed überzusetzen (ca. THB 1200,- pro Person, inkl. Eintritt in den Nationalpark und englischsprachiger Reiseleitung, wetterabhängig, Mindestteilnehmerzahl 2 Personen).
Tag 17 – Pattaya – Bangkok (ca. 150 km): Am späten Vormittag Transfer nach Bangkok (ca. 1,5 - 2 Sunden). Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Tag 18 – Bangkok: Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie an einer ganztägigen Stadtrundfahrt teilnehmen (vor Ort buchbar, ca. THB 2700,- pro Person, Mindestteilnehmerzahl 4 Personen). Sie besuchen zunächst den prachtvollen Königspalast mit dem Wat Phra Kaeo und den Smaragd-Buddha im Wat Keow Tempel. Anschließend fahren Sie mit dem Boot durch die letzten noch intakten Kanäle (Klongs) des Stadtteils Thonburi. Erkunden Sie die alten Lebensadern der Stadt und das Leben am Fluss aus nächster Nähe. Schnell werden Sie erkennen, warum diese Wasserstraßen so wichtig für die Stadt waren und warum Bangkok auch oft als das "Venedig des Fernen Ostens" bezeichnet wird. Am späten Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. Ihr Zimmer steht Ihnen bis zur Abreise zur Verfügung.
Tag 19 – Bangkok – Shanghai: Um kurz nach Mitternacht erfolgt Ihr Flug nach Shanghai, wo Sie am frühen Morgen landen. Nach Ankunft werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht (die Zimmer stehen für Sie ab 14 Uhr bereit). Anschließend besichtigen Sie den aus der Ming-Zeit stammenden Yu-Garten inmitten der quirligen Altstadt. Er wurde 1559 zunächst als Privatgarten errichtet, ist aber heute für die Öffentlichkeit zugänglich. Wandeln Sie im Labyrinth des Gartens und entdecken Sie kleine Pavillons, verschiedene prunkvolle Hallen und künstliche Felsen. Wie wunderschön sie sich im klaren Wasser des Sees spiegeln! Danach spazieren Sie durch die Altstadt. Laufen Sie durch die verwinkelten Straßen und bestaunen Sie die wunderschönen Bauten in Holzskelett-Architektur.
Tag 20 – Shanghai: Freuen Sie sich auf eine Besichtigung des bekannten Jade-Buddha-Tempels mit der fast lebensgroßen Buddha-Statue aus weißer Jade. Können Sie sich vorstellen, dass diese aus nur einem einzigen Marmorblock geformt wurde?  Nachmittags schlendern Sie entlang der Uferpromenade Bund und bummeln durch die Nanjing-Straße, Shanghais berühmtester Einkaufsstraße. Die "Nanjing Lu" ist mit einer Länge von ca. 6 km nicht nur die größte Flaniermeile der Stadt, sondern auch eine der längsten weltweit - hier findet man nahezu alles, was das Herz begehrt! Danach besuchen Sie die ehemalige französische Konzession. Sie befindet sich im Viertel Xintiandi, einem schicken Ausgehviertel, das sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern sehr beliebt ist.
Tag 21 – Abreise: Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft am selben Tag.

Hinweis: Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Bitte beachten Sie, dass die Reisekontingente naturgemäß nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sind trotz sorgfältiger Planung aufgrund unerwartet hoher Nachfrage bestimmte Preiskategorien / Reisetermine / Abflughäfen bereits nach kurzer Zeit ausgebucht, bitten wir um Ihr Verständnis.

Ihr Reiseanbieter

Reisecode: R1C108
Bei Rückfragen immer angeben
Reisetelefon: 02634 / 962 63 65
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Samstag/Sonntag/Feiertag von 09.00 bis 18.00 Uhr
Haben Sie Fragen?

Angebot aus dem ALDI Reisen Prospekt finden

Reisecode hier eingeben