Plantours Kreuzfahrten - Aktuelle Reisebedingungen

Die Sicherheit unserer Gäste steht für uns sowie unsere Partner vor Ort an oberster Stelle. Wir haben daher die wichtigsten Informationen rund um deine Kreuzfahrt mit Plantours Kreuzfahrten zusammengestellt. Da sich die Reisevorgaben ändern können, empfehlen wir dir, dich vor der Buchung und Abreise regelmäßig über die aktuell gültigen Bestimmungen zu informieren.

Stand der Informationen: 29.03.2023

Allgemeine Einschiffungsvoraussetzungen - für Kreuzfahrten auf der MS Hamburg

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um eine sichere Durchführung der Kreuzfahrt zu gewährleisten. 


Für Kreuzfahrten bis 06.04.2023 gilt: 

  • Entsprechend der 2G-Regel können ausschließlich vollständig geimpfte oder genesene Gäste reisen.
  • Als Nachweis ist ein bis zum Reiseende gültiges Impfzertifikat oder Genesenen-Zertifikat, jeweils in Form eines „Digitalen EU COVID-19 Zertifikats mit QR-Code“, verpflichtend, sofern die Einreisebedingungen der Zielgebiete dies zulassen und keine verschärften Regeln bestehen.
  • Kinder unter 12 Jahren - sofern nicht geimpft oder genesen - müssen einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder Antigen-Test (max. 48 Stunden alt) vorlegen.
  • Für Kreuzfahrten ab 06.04.2023 gilt - keine Mitreisebeschränkungen hinsichtlich Impfung / Genesung, sofern die Einreisebedingungen der Zielgebiete dies zulassen und keine verschärften Regeln bestehen.

Für Kreuzfahrten ab 06.04.2023 gilt:

  • Keine Mitreisebeschränkungen hinsichtlich Impfung / Genesung, sofern die Einreisebedingungen der Zielgebiete dies zulassen und keine verschärften Regeln bestehen. 

Hygiene- und Sicherheitskonzept für MS Hamburg

  • Alle Gäste erhalten mit den Reiseunterlagen aktuelle Informationen zu Einreisevorschriften in den Zielländern sowie zum Infektionsschutz an Bord. Situationsbedingt und abhängig von regionalen behördlichen Vorgaben sind kurzfristige Änderungen vorbehalten!
  • Allen Gästen wird grundsätzlich der Abschluss einer Reiseversicherung mit zusätzlichem Corona-Reise-Schutz empfohlen, der neben Behandlung auch anfallende Quarantäne- und Rückreisekosten abdeckt. 

  • Im Einschiffungshafen können lokale Vorschriften zum Tragen einer med. bzw. FFP2-Maske verpflichten
  • Bei allen Gästen wird vor der Einschiffung die Körpertemperatur gemessen – für die Mitreise ist eine Körpertemperatur unter 37,5 °C erforderlich
  • Die Gäste legen ihr „Digitales EU COVID-19 Zertifikat mit QR-Code" (für Kreuzfahrten bis 06.04.23) und den tagesaktuell ausgefüllten medizinischen Fragebogen vor
  • Ein Corona-Schnelltest wird durchgeführt (bis 06.04.23). Mitreise nur mit negativem Testergebnis
  • Nur wenn alle Bedingungen erfüllt sind und Symptomfreiheit sowie die damit verbundene Reisefähigkeit festgestellt wurde, dürfen die Passagiere das Schiff betreten! Anderenfalls wird die Mitreise verweigert
  • Ein positives Corona-Testergebnis begründet gegebenenfalls eine Quarantänepflicht im Rahmen der behördlichen, lokalen Vorschriften in einer geeigneten Unterkunft an Land

  • Es besteht derzeit keine Maskenpflicht an Bord. Ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten, wird das Tragen einer medizinischen Maske / FFP2-Maske empfohlen. Gegebenenfalls wird zur Selbstbedienung an den Buffets auf besondere Hygienemaßnahmen hingewiesen
  • Alle Schiffsbereiche einschließlich der Kabinen werden regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert
  • Die Gäste werden gebeten, die zur Verfügung stehenden Desinfektionsmittelspender zu benutzen
  • Bei Anzeichen einer Erkrankung mit grippeähnlichen Symptomen müssen sich die betroffenen Gäste von ihrer Kabine aus umgehend bei der Schiffsleitung und dem Bordarzt melden, damit diese untersucht werden können. Ein durchzuführender Corona-Schnelltest mit positivem Ergebnis führt zur Quarantäne des betroffenen Gastes und ggf. dessen Kontaktpersonen. Diese erfolgt im Rahmen behördlicher Vorgaben an Bord in einem separaten Kabinenbereich bzw. an Land in einer geeigneten Unterkunft
  • Entsprechend lokaler behördlicher Vorgaben und/oder medizinischer Erfordernisse an Bord können ggf. weitere Corona-Schnelltests während der Reise und/oder am Reiseende durchgeführt werden

  • In der Regel werden organisierte Landausflüge in geschlossenen Gruppen angeboten
  • Individuelle Landgänge sind derzeit uneingeschränkt möglich
  • An Land / in Ausflugsbussen können regionale Vorschriften zum Tragen einer medizinischen / FFP2-Maske verpflichten. In Tenderbooten / Zodiacs ist das Tragen einer Maske zu empfehlen.

Allgemeine Einschiffungsvoraussetzungen für Flusskreuzfahrten 2023

Das Wohl und die Sicherheit aller Gäste und Crew-Mitglieder haben an Bord höchste Priorität und die Zufriedenheit sowie das Wohlergehen unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen. Die auf Flusskreuzfahrtschiffen bereits geltenden höchsten Hygienestandards haben wir weiter angepasst und halten alle Vorgaben der Gesundheitsbehörden ein. Zusätzlich orientieren wir uns an den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Institutes. Gemeinsam mit unseren Partner-Reedereien haben wir umfassende Konzepte ausgearbeitet, um eine sichere Durchführung der Kreuzfahrt zu gewährleisten.

Auf allen Flusskreuzfahrten gilt keine Impf- und Testpflicht mehr!

Hygiene- und Sicherheitskonzept für Flusskreuzfahrten 2023

  • Für Kreuzfahrten ab März 2023 gilt - keine Mitreisebeschränkungen hinsichtlich Impfung/ Genesung, sofern die regionalen Bedingungen der Zielgebiete dies zulassen und keine verschärften Regeln bestehen.
  • Alle Gäste erhalten mit den Reiseunterlagen aktuelle Informationen zu Reisevorschriften sowie zum Infektionsschutz an Bord. Situationsbedingt und abhängig von regionalen behördlichen Vorgaben sind kurzfristige Änderungen vorbehalten!
  • Wir empfehlen allen Gästen, geeignete medizinische Masken und FFP2-Masken mitzunehmen.
  • Allen Gästen wird grundsätzlich der Abschluss einer Reiseversicherung mit zusätzlichem Corona-Reiseschutz empfohlen, der neben Behandlung auch anfallende Quarantäne- und Rückreisekosten abdeckt.
  • Wir empfehlen Ihnen, kurz vor Reisebeginn zu Hause vorsorglich einen Corona-Selbsttest zu machen. Treten Sie die Reise bitte nur mit einem negativen Testergebnis an.
  • Mit der Unterzeichnung der Fragebögen wird das Hygiene- und Sicherheitskonzept anerkannt.

  • Die Gäste legen den tagesaktuell ausgefüllten medizinischen Fragebogen vor.
  • Ist bei Einschiffung ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten, wird das Tragen einer medizinischen Maske/ FFP2-Maske empfohlen.

  • Es besteht derzeit keine Maskenpflicht an Bord. Ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten, wird das Tragen einer medizinischen Maske/ FFP2-Maske empfohlen. Gegebenenfalls wird zur Selbstbedienung an den Buffets auf besondere Hygienemaßnahmen hingewiesen.
  • Alle Schiffsbereiche einschließlich der Kabinen werden regelmäßig gründlich gereinigt und desinfiziert.
  • Die Gäste werden gebeten, die zur Verfügung stehenden Desinfektionsmittelspender zu benutzen.
  • Die Mahlzeiten werden in einer Tischzeit organisiert, sofern keine Einschränkungen bestehen.
  • Das Frühstück wird in Buffetform angeboten, sofern keine Einschränkungen bestehen.
  • Bei ersten Anzeichen einer Erkrankung mit grippeähnlichen Symptomen während der Reise müssen sich die betroffenen Gäste umgehend bei der Schiffsleitung melden, damit diese nach den einschlägigen Vorgaben der lokalen Behörden untersucht werden können. Ein durchzuführender Corona-Schnelltest mit positivem Ergebnis führt zur Quarantäne des betroffenen Gastes und ggf. dessen Kontaktpersonen. Diese erfolgt im Rahmen behördlicher Vorgaben an Bord bzw. an Land in einer geeigneten Unterkunft. 

  • An Land können regionale Vorschriften zum Tragen einer medizinischen/ FFP2-Maske verpflichten.
  • Im Ausflugsbus wird das Tragen einer Maske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.
  • Dadurch, dass jeder Gast für die gesamte Reise sein desinfiziertes, eigenes mobiles Audio-System zur Verfügung hat, kann bei den Besichtigungen ein Mindestabstand sehr gut eingehalten werden. 

Allgemeine Hinweise

Änderungen vorbehalten. Die Hygiene- und Sicherheitskonzepte sind nach den aktuellen Vorschriften erstellt. Die aufgeführten Bedingungen gelten für deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an ihre zuständige Botschaft bzw. die jeweilige Reederei. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich vor Ihrer Reise auf den offiziellen Webseiten der Länder, die Sie bereisen, in die Sie Anschlussflüge haben und in dem Ihre Kreuzfahrt beginnt, zu informieren, um die jeweils aktuellen Richtlinien und geltenden Reisebeschränkungen einzuhalten. Alle Gäste sind dafür selbst verantwortlich. Für die Rück-/Einreise nach Deutschland beachten Sie bitte außerdem aktuelle Hinweise und Richtlinien auf den Webseiten des Bundesministeriums für Gesundheit, des Robert-Koch-Instituts, der World Health Organisation sowie des Auswärtigen Amts.

Sonstige Fragen & Antworten

  • MS ELEGANT LADY
  • MS HAMBURG
  • MS LADY DILETTA
  • MS ROUSSE PRESTIGE

Weitere Informationen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept der Reederei finden Sie hier.