Weltwunder-Reise


Einmal um die Welt im Bann der Wunderwerke der Menschheit! Entdecken Sie fünf einzigartige Weltwunder, die unsere wunderschöne Erde zieren und bis heute Millionen von Menschen immer wieder in ehrfürchtiges Staunen versetzten.

18-tägig ab 7.999 € pro Person

Die Reise Ihres Lebens

Bereisen Sie mit uns die Welt - von Europa über Afrika bis nach Asien! Lassen Sie sich von Bauwerken aus der Vergangenheit ins Staunen versetzen. Schlendern Sie durch die Felsenstadt Petra, bestaunen Sie den Taj Mahal, spazieren Sie über die Große Mauer, besichtigen Sie das Kolosseum und bewundern Sie die Pyramiden von Gizeh. Lassen Sie sich von vier Weltwundern der Neuzeit und einem Weltwunder der Antike faszinieren. Eindrucksvolle Geschichten und Kulturen rund um die imposanten Bauwerke erwarten Sie. Verlängern Sie Ihre Weltwunder-Reise mit einem luxuriösen Badeaufenthalt im 5-Sterne-Hotel Hilton Hua Hin Resort & Spa in Thailand und lassen Sie alle eindrucksvollen Momente nochmal Revue passieren.

Die 5 Weltwunder auf Ihrer Reise


Das gewaltigste Amphitheater der Welt – Das Kolosseum

Das Kolosseum in Rom ist das größte Amphitheater der Welt und wurde 70 n. Chr. von den Flaviern errichtet. Amphitheatrum Flavium hieß es bis ins 8. Jahrhundert. Seinen heutigen Namen bekam das Kolosseum von der Statue des Kaisers Nero “Kolossal des Nero”, die am Amphitheater stand. Mit seinen fünf Rängen bat das Kolosseum Platz für ca. 50.000 Menschen. Der Kaiser, seine Senatoren und die Vestalinnen hatten eine eigene Loge in der ersten Reihe. Unterhalb des Kolosseums gab es ein System aus Tunneln und Gängen, wo Gladiatoren und Tiere durch Rampen und Aufzüge in die Arena gebracht wurden. Als Arena war das Kolosseum fast 450 Jahre lang in Betrieb und Schauplatz für blutige Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen, die damals als ein Zeitvertreib für das Volk dienten. Heute ist nur noch ein Teil der oberen Ränge vorhanden, dennoch ist es ein atemberaubendes Erlebnis, einen kleinen Einblick in das damalige Rom und die Zeit der Römer zu bekommen.


Das letzte erhaltene Weltwunder der Antike – Die Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh – die bekanntesten und ältesten Bauwerke der Menschheit – stehen am westlichen Rande des Niltals. Etwa acht Kilometer entfernt befindet sich die Stadt Gizeh. Die Pyramiden sind ca. 4.500 Jahre alt und das einzige der sieben Weltwunder aus der Antike, welches heute noch erhalten ist. Die Sphinx, die auf einem Plateau neben den Pyramiden steht, gehört, genauso wie die Pyramiden von Gizeh, seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerinos wurden in den Pyramiden, die Ihnen als Grabmal dienten, beigesetzt. Die Größe und das Alter der Pyramiden entsprechen der Reihenfolge der Namen. Die Cheops Pyramide ist somit die größte und älteste - sie ist ca. 139 Meter hoch. Noch heute wird über die Bauweise der Pyramiden von Gizeh gerätselt. Es wird vermutet, dass zehntausende Sklaven diese errichtet haben müssen. Steht man vor ihnen, fühlt man sich unfassbar klein.


Jordaniens legendäre Stadt im Felsen – Petra

Die Felsenstadt Petra, auch "rosarote Stadt" genannt, liegt im “Wadi Musa”, dem Tal des Moses, welches zwischen dem Golf von Akaba und dem Toten Meer liegt. Zur Felsenstadt Petra gelangt man durch die schmale Schlucht Siq, deren Felswände sich bis zu 100 Meter in die Höhe strecken. Ein wahres Abenteuer für Besucher! Können Sie sich vorstellen, dass diese in Fels gehauenen Bauwerke von Menschenhänden erschaffen wurden? Die Stadt im Felsen wurde von den Nabatäern vor mehr als 2.000 Jahren aus den Felswänden gehauen. Sie sollte die Hauptstadt ihres Reiches werden. Es wird vermutet, dass heute nur 20 Prozent der Stadt Petra freigelegt wurden. Was sich wohl noch für Geheimnisse unter dem feinen Wüstensand verstecken? Das berühmteste Gebäude der Felsenstadt ist das Schatzhaus “Al Khazneh”, dessen ca. 40 Meter hohe Fassade mit den filigranen Verzierungen ein wahres Meisterwerk ist. 

Indiens beeindruckendster Palast – Der Taj Mahal

Der Taj Mahal ist ein Mausoleum, welches 1648 errichtet wurde. Er ist ca. 58 Meter hoch und ca. 56 Meter breit und wurde damals auf einer großen Marmorplattform aufgebaut und mit Marmor verkleidet. Der Name des Gebäudes bedeutet so viel wie “Krone des Palastes”. Der Palast wurde vom muslimischen Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine verstorbene Frau errichtet. Legenden besagen, dass sich Shah Jahan auf der anderen Seite des Flusses Yamuna ebenfalls ein Grabmal bauen lassen wollte. Dieser sollte allerdings in schwarzen Marmor gekleidet werden. Bevor dieses Gebäude allerdings errichtet werden konnte, wurde Shah Jahan von seinem Sohn entmachtet und für den Rest seines Lebens eingesperrt. Besucht man heutzutage den beeindruckenden Palast, wird man nicht nur von seiner Schönheit überrascht, sondern auch von den umliegenden Gärten, Nebengebäuden und dem langen Teich, in dem sich der Taj Mahal spiegelt. Noch heute reisen frisch vermählte, indische Eheleute zum Taj Mahal, denn der Besuch soll bewirken, dass die gegenseitige Liebe unendlich währt. 


Das eindrucksvollste Bauwerk Chinas – Die chinesische Mauer

Die chinesische Mauer ist das größte Bauwerk, was auf der Erde bisher erschaffen wurde. Sie erstreckt sich ca. 21.196,18 Kilometer lang durch China und wurde nach und nach ab dem 7. Jahrhundert n. Chr. erbaut. Die chinesische Mauer wurde als Schutzanlage zur Grenzsicherung, die während der Ming-Dynastie im Norden Chinas errichtet worden ist, gebaut. Die Bauzeit betrug ca. 2.000 Jahre. Jede Dynastie verpflichtete ihre Soldaten, Arbeiter und Strafgefangene das Monument der Macht weiter zu bauen. Viele Tausende starben bei dem Bau der Mauer an Hunger oder Überarbeitung. Damals sollte sie als Schutz vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden dienen. Dschingis Khan und anderen Eroberern gelang es trotzdem, die chinesische Mauer ohne größere Probleme zu überwinden. Heute ist die chinesische Mauer ein Kulturgut der Chinesen und eine Sehenswürdigkeit, die man unbedingt mit eigenen Augen betrachten muss.

Inklusivleistungen

Während Ihrer 18-tägigen Weltwunderreise übernachten Sie in 4- bzw. 5-Sterne-Hotels. Ihre Reise findet in einer kleinen Gruppe von maximal 16 Teilnehmern und einer deutschsprachigen Reiseleitung ab Deutschland statt. Sie verbringen 15 Übernachtungen in 4- bzw. 5-Sterne-Hotels im Doppelzimmer sowie 2 Übernachtungen im Flugzeug.

Sie fliegen via Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp, in der Economy Class) von Frankfurt nach Rom. Von Rom fliegen Sie via Linienflug mit Egypt Air (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp, in der Economy Class) nach Kairo und von Kairo nach Amman. Von dort aus fliegen Sie via Linienflug mit Qatar Airways (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp, in der Economy Class) nach Delhi. Von Delhi fliegen Sie via Linienflug mit Air China (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp, in der Economy Class) nach Peking, wo sie von dort aus via Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp, in der Economy Class) zurück nach Frankfurt fliegen. Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren sind bereits im Preis enthalten.

Sie erhalten während 18-tägigen Reise 14 x Frühstück, 1-2 x Mittagessen sowie 15-16 x Abendessen im Restaurant Ihres 4- bzw. 5-Sterne-Hotels. Mittag- und Abendessen sind jeweils von der Ankunft an Ihrer jeweiligen Destination abhängig. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Anzahl der Mahlzeiten aufgrund der Flugzeiten noch ändern kann.

Während des umfangreichen Besichtigungsprogramm erleben Sie Kultur pur. Sie Besichtigen 4 Weltwunder der Neuzeit sowie das einzig erhaltene Weltwunder der Antike.

Zudem erhalten Sie einen Reiseführer (eBook) pro Zimmer. Diesen können Sie nach Erhalt Ihrer Rechnung für Ihre Buchung hier direkt bestellen. Ihren persönlichen Gutscheincode erhalten Sie mit Ihrer Rechnung.

Ein Corona-Reiseschutz der HanseMerkur Versicherung AG ist für Abreisen bis Ende Dezember 2022 bereits inkludiert.

Weiterhin in Ihrer Reise enthalten sind das bereits für Sie beantragte Visum für Jordanien sowie Ihre durchgehende Begleitung durch einen deutschen Reiseleiter ab Deutschland.

Rundum umsorgt in kleinen Gruppen

Das Besondere an dieser Rundreise sind nicht nur die aufregenden Länder mit ihren faszinierenden Weltwundern, sondern Ihnen wird bereits ab Deutschland durchgehend eine erfahrende Reiseleitung zur Seite gestellt. Diese wird Sie sowohl bei den Ausflügen als auch bei den Flügen stets unterstützen und kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf Ihres Urlaubs. Auch bei etwaigen Fragen und Anliegen steht Ihre kompetente Reiseleitung stets zur Seite.  Somit sind Sie nie auf sich allein gestellt und können Ihre Reise in vollen Zügen genießen.

Ein weiterer Pluspunkt dieser unvergesslichen Reise ist die geringe Gruppengröße von maximal 16 Teilnehmern. Sie ermöglicht es Ihnen, die weltbekannten Sehenswürdigkeiten, faszinierenden Orte und kleinen Geheimtipps intensiver wahrzunehmen. In einer geringe Gruppengröße wachsen Sie während der Reise als Gruppe schneller zusammen und Ihre Reiseleitung kann individueller auf die Bedürfnisse der Gruppe eingehen. Entdecken Sie die Höhepunkte eines Landes – Ihnen wird nichts entgehen!

Reiseverlauf

1. Tag – Anreise:
Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp) nach Rom in der Economy Class. Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung und Abendessen finden im Hotel statt.

2. Tag – Italien/Rom:
Heute starten Sie nach dem Frühstück zu Ihrer Besichtigung durch Rom. Dabei begegnet Ihnen das erste neue Weltwunder auf Ihrer Reise - das Kolosseum. Sie nehmen sich Zeit für eine ausführliche Besichtigung. Im Jahr 79 n. Chr. fertig gestellt bot das Kolosseum damals Platz für ca. 50.000 Besucher und diente vor allem als Schauplatz für Gladiatorenkämpfe. Seit 1980 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Kolosseum bietet außerdem einen außerordentlichen Blick auf das Palatin und das Forum Romanum mit dem Konstantinbogen aus dem antiken römischen Reich. Bei einer Besichtigung des Forum Romanum werden die Macht und die Baukunst der Römer deutlich. Sie spazieren am Circus Maximus vorbei - dem größten antiken Sportstadion für Wagenrennen im alten Rom! Das ca. 600 Meter lange Stadion lag zwischen dem Palatin und dem Aventin-Hügel und bot Platz für nicht weniger als ca. 150.000 Zuschauer. Der erste Bau von Circus Maximus stammt aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. Danach ließen verschiedene Kaiser das Stadion erweitern oder, nach großen Bränden, wiederaufbauen. Übernachtung und Abendessen finden im Hotel statt.

3. Tag - Italien/Rom:
Sie genießen Ihr Frühstück im Hotel. Danach beginnen Sie den Tag mit einer Besichtigung der Vatikanischen Museen. Die Vatikanischen Museen beherbergen eine der größten und bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Der Schatz der Vatikanischen Museen umfasst Stücke und Werke von der Antike bis zur Neuzeit. Anschließend besichtigen Sie die Sixtinische Kapelle. Dieser heilige Ort, in dem die Päpste gewählt werden, ist eine der beliebtesten Attraktionen von Rom. Am Nachmittag erkunden Sie die Vatikanstadt! Bestaunen Sie die größte christliche Basilika der Welt - den Petersdom. Lassen Sie diesen besonderen Zauber auf dem Petersplatz auf sich wirken. In den zahlreichen Gässchen und verwinkelten Straßen finden Sie sicherlich noch ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel statt.

4. Tag - Italien/Rom - Ägypten/Kairo:
Nach dem Frühstück haben Sie noch ein wenig Freizeit bis der Transfer zum Flughafen erfolgt. Linienflug mit Egypt Air (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp) von Rom nach Kairo in der Economy Class. Nach dem Flug Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel statt.

5. Tag - Ägypten/Kairo:
Am Morgen starten Sie nach dem Frühstück Ihren Besuch des einzig noch erhaltenen Weltwunders aus der Antike - die majestätischen Pyramiden von Gizeh! Die Pyramiden von Gizeh entstanden etwa von 2620 bis 2500 v. Chr. in der 4. Dynastie. Im Hintergrund der Pyramiden befindet sich die ca. 20 Meter hohe Statue eines liegenden Löwen mit Menschenkopf. Heute vermutet man, dass die große Sphinx von Gizeh das Plateau bewachen sollte. Seit 1979 gehören die Pyramiden von Gizeh und die große Sphinx zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel statt.

6. Tag - Ägypten/Kairo:
Nach dem Frühstück fahren Sie ins Stadtzentrum und besuchen das Ägyptische Museum. Das Ägyptische Museum in Kairo beherbergt die weltweit größte und bedeutendste Sammlung aus der Zeit der Pharaonen. Zu den berühmtesten Ausstellungsstücken gehören die Maske des Tutanchamuns, die Statue des Königs Cheops, die Grabausstattungen der Königsgräber von Tanis oder die Narmer-Palette. Danach besuchen Sie die Zitadelle von Salah el Din sowie die Muhammad-Ali-Moschee. Abschließend machen Sie sich auf den Weg zum Bazar Khan el Khalili. Dort haben Sie Zeit zur freien Verfügung zum Bummel über den Markt. Danach geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie sich auf das Abendessen freuen können.

7. Tag - Ägypten/Kairo - Jordanien/Amman - Jordanien/Madaba - Jordanien/Berg Nebo - Jordanien/Totes Meer (ca. 65 km):
Am frühen Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Amman. Linienflug mit Egypt Air (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp) von Kairo nach Amman in der Economy Class. Nach der Ankunft geht es los mit Ihrer Entdeckungstour durch das Königreich Jordanien. Madaba, die Stadt der Mosaike, wartet bereits auf Sie. Die vielzähligen, bunten Steinchen versetzen vermutlich auch Sie ins Staunen. Das schönste von ihnen ist ohne Zweifel die Landkarte Palästinas in der St. Georgs-Kirche. Kaum zu glauben, dass dieses filigrane Werk von Menschenhand geschaffen wurde. Am Berg Nebo schweift Ihr Blick über das "Heilige Land". Können Sie sich vorstellen, wie hier Moses tausende Jahre zuvor stand? Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel am Toten Meer. Dort scheint die Sonne auf das klare Wasser, dazu das Rauschen der Wellen. Wussten Sie, dass das Tote Meer der tiefst gelegenste See der Erde ist? Nehmen Sie sich einen Moment und genießen Sie die einmalige Atmosphäre oder nutzen Sie die Zeit zum Baden. Am Abend erfolgen das Abendessen und die Übernachtung.

8. Tag - Jordanien/Totes Meer - Jordanien/Amman - Jordanien/Jerash - Jordanien/Totes Meer (ca. 180 km):
Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie nach Amman. Dort starten Sie mit einer Stadtrundfahrt durch die jordanische Hauptstadt. Sie erkunden zuerst die Zitadelle und haben dort einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt. Viele kleine beigefarbene Häuschen, die nur durch schmale Gassen getrennt sind, werden Ihnen ins Auge springen. Sehenswert ist auch das Nationale Archäologische Museum in Amman. Unglaublich, dass es hier ca. 200.000 Jahre alte Rhinozeroszähne zu sehen gibt. Das strahlende Blau der Kuppel der König-Abdullah-Moschee leuchtet in der hellen Morgensonne. Weiter geht es nach Jerash, eine der besterhaltenen römischen Städte des Nahen Ostens. Ihr Weg führt Sie über die von Säulen gesäumte Hauptstraße der antiken Stadt. Unter Ihren Füßen werden Sie grobe Felsblöcke spüren, die über die Jahrtausende rund gelaufen wurden. Schon aus der Ferne werden Sie das imposante Südtor erkennen können. Hier kann man noch heute sehr gut die architektonischen Stilelemente der damaligen Zeit bewundern. Besonders beeindruckend ist auch das große Amphitheater mit seinen hohen Rängen aus rötlichem Stein. Hier und im Hippodrom, der Pferderennbahn, haben sich die alten Römer amüsiert. Beim Spaziergang durch die Ruinen fällt es schwer zu glauben, dass Sie noch immer in Jordanien sind. Anschließend fahren Sie zurück zum Toten Meer, wo das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.

9. Tag - Jordanien/Totes Meer - Jordanien/Petra - Jordanien/Totes Meer (ca. 400 km):
Der Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück. Im Anschluss machen Sie sich auf für Ihren Ausflug zum zweiten neuen Weltwunder auf Ihrer Reise, nach Petra. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der "rosaroten Stadt". Können Sie sich vorstellen, dass diese in Fels gehauenen Bauwerke von Menschenhänden erschaffen wurden? Sie tauchen ein in die Welt der Nabatäer, die hier vor ca. 2.000 Jahren gelebt haben sollen und wandeln über eine wichtige Straße für den Seidenhandel. Kommt Ihnen die Stadt vielleicht aus Kinofilmen wie "Indiana Jones" bekannt vor? Sie bahnen Sich Ihren Weg durch die schmale Schlucht "Siq" und entdecken das prächtige Schatzhaus der Stadt. Was hier wohl für wertvolle Schätze liegen? Im Anschluss erfolgen die Rückfahrt zu Ihrem Hotel am Toten Meer und das Abendessen.

10. Tag - Jordanien/Totes Meer - Jordanien/Amman - Indien/Delhi (ca. 60 km):
Der Tag steht Ihnen bis zur Rückfahrt nach Amman zur freien Verfügung. Anschließend erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Amman und Flug über Nacht nach Delhi. Linienflug mit Qatar Airways (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp) in der Economy Class.

11. Tag - Indien/Delhi:
In Delhi angekommen werden Sie durch Ihre Reiseleitung empfangen um zum Hotel gebracht. Heute besuchen Sie den Tempel Gurudwara Bangla Sahib in Delhi. Er ist einer der bekanntesten Sikh-Tempel Neu-Delhis. Täglich finden sich hier tausende Sikhs ein. Die Sikh-Religion ist eine im 15. Jahrhundert n. Chr. entstandene monotheistische Religion, die auf den Gründer Guru Nanak Dev zurückgeht. Die im Punjab, in Nordindien, gegründete Religionsgemeinschaft wird weltweit als Sikhismus bezeichnet und hat heute rund 25 bis 27 Millionen Anhänger, wovon die Mehrheit in Indien lebt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Alt Delhi. Die größte Moschee Indiens, Jama Masjid sowie das Denkmal von Mahatma Ghandi, das Raj Ghat sind nur einige Ihrer Besichtigungspunkte. Anschließend geht es weiter nach Neu Delhi. Vorbei am India Gate, dem Rashtrapati Bhavan und dem Parlamentshaus besuchen Sie das Qutab Minar, Indiens höchstes Minarett und ein Siegeszeichen der Muslime des 12. Jahrhunderts. Nach dem eindrucksvollen Tagesausflug geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihr Abendessen genießen können.

12. Tag - Indien/Delhi - Indien/Jaipur (ca. 280 km):
Am Vormittag fahren Sie weiter nach Jaipur. Nach der Ankunft im Hotel besichtigen Sie am Nachmittag die "Pink City", wie Jaipur auch genannt wird. Sie sehen den Stadtpalast des Maharadschas, das Waffenmuseum und die ehemalige Königsresidenz, die fast ein Siebtel der Fläche Jaipurs einnimmt. Im Anschluss besuchen Sie das Observatorium Jantar Mantar, welches aus Marmor erbaut ist und eines der größten der Welt darstellt. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie eine Fahrrad-Rikschafahrt über den farbenprächtigen Basar von Jaipur. Anschließens erfolgt das Abendessen und die Übernachtung im Hotel.

13. Tag - Indien/Jaipur - Indien/Agra (ca. 240 km):
Am Morgen unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Geländewagen zum Amber Fort und halten unterwegs für einen Fotostopp am "Palast der Winde". Im Inneren des klassisch romantischen Forts sehen Sie an den Wänden gemalte Szenen in Miniatur - z. B. von Festen, Kriegen und der Jagd. In der Siegeshalle (Jag Mandir) wurden viele kleine Spiegel und Edelsteine in den Putz eingebettet. Danach fahren Sie weiter nach Agra, wo das Abendessen und die Übernachtung stattfinden.

14. Tag - Indien/Agra - Indien/Delhi - China/Peking (ca. 230 km):
Am frühen Morgen steht der Besuch des legendären Taj Mahals und damit das dritte neue Weltwunder der Reise auf dem Programm! Es wurde 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichtet. Die in weißem Marmor eingebetteten Halbedelsteine des Mausoleums fangen das Licht des Mondes in der Nacht und die Strahlen der Sonne am Tag ein und lassen es wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Bevor Sie das Rote Fort besichtigen genießen Sie ihr Frühstück im Hotel. Das Rote Fort ist mit seinen majestätischen Toren, prachtvollen Türmen und Bastionen eine der größten Befestigungsanlagen der Welt. Ca. 20 Meter hohe Doppelmauern werfen ihre schützenden Schatten und lassen die Machtstellung des 3. Mughal Eroberers erahnen. Zum Abschluss besichtigen Sie Fatehpur Sikri, eine Stadt im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Hier befand sich Ende des 16. Jahrhunderts die ehemalige Hauptstadt des Mogulreiches. Nach zahlreichen neuen und interessanten Eindrücken fahren Sie zurück nach Delhi in Ihr Hotel, wo Sie die Möglichkeit haben sich noch einmal frisch zu machen (1 Zimmer für jeweils 5 Personen). Danach erfolgen das Abendessen, am späten Abend der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug nach Peking. Linienflug mit Air China (oder gleichwertig, gegebenenfalls mit Zwischenstopp) in der Economy Class.

15. Tag - China/Peking:
Gegen Mittag kommen Sie in Peking an. Am Flughafen werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. In einem lokalen Restaurant essen Sie gemütlich zu Abend. Je nach Ankunftszeit findet anstatt des Abendessens ein Mittagessen statt.

16. Tag - China/Peking:
Nach dem Frühstück lernen Sie Chinas Hauptstadt von ihrer traditionellen Seite näher kennen. Sie besuchen den Platz des Himmlischen Friedens, wo Sie in Ruhe schlendern und ein wenig bummeln können. Danach besuchen Sie die Verbotene Stadt und den Himmelstempel. Die Anlage liegt im ehemaligen Bezirk Chongwen im Süden der Stadt inmitten eines großen Parks. Die gesamte Anlage ist von einer kilometerlangen doppelten Mauer umgeben. Auf dem Gelände befinden sich insgesamt ca. 890 Paläste mit ca. 8.886 Räumen. Das Mittagessen bekommen Sie in einem lokalen Restaurant.

17. Tag - China/Peking - China/Große Mauer - China/Peking - Abreise (ca. 155 km):
Nach einem stärkenden Frühstück erwartet Sie ein Höhepunkt Ihrer Reise! Sie fahren zur über 6.000 km langen Großen Mauer, dem vierten neuen Weltwunder auf Ihrer Reise und besichtigen den von Touristen weniger besuchten, spektakulären Mauerabschnitt bei Mutianyu. Die Große Mauer wurde 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Rückweg machen Sie beim Olympischen Gelände Stopp. Es wurde für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking gebaut. Hier lassen sich wunderschöne Fotos des Stadions "Vogelnest" machen. In einem lokalen Restaurant essen Sie eines der berühmtesten Gerichte der chinesischen Küche zu Abend - Pekingente! Nach dem Essen werden Sie zum Flughafen gebracht und Sie treten den Rückflug nach Deutschland an.
Wenn Sie Ihre Weltwunderreise Revue passieren lassen wollen, dann buchen Sie einen erholsamen Badeaufenthalt für 5 Nächte im 5-Sterne-Hotel Hua Hin Resort & Spa in Thailand.

18. Tag - Ankunft in Deutschland

Ihre Beispielhotels


4-Sterne-Hotel Pineta Palace in Rom

Das Pineta Palace befindet sich in der Nähe des Viertels Pineta Sacchetti.

Es verfügt über eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreies WLAN in der gesamten Hotelanlage.

Für das leibliche Wohl sorgt ein Restaurant und eine Lounge Bar mit Außenterrasse.

Außerdem verfügt das Hotel über ein Spa- und Wellnesscenter (gegen Gebühr).



4-Sterne-Hotel Barceló Cairo Pyramids in Ägypten

Das Barceló Cairo Pyramids befindet sich in der legendären Stadt Kairo, nur 4 km von der Hochebene von Gizeh entfernt.

Das moderne und komfortable Hotel verfügt über 236 geräumige Zimmer und einen beheizten Außenpool in Sharia-Al-Haram, einer der berühmtesten Alleen in Ägypten - auch als Pyramidenstraße bekannt.



5-Sterne-Hotel Holiday Inn Resort Dead Sea in Jordanien

Das Hotel liegt nur ca. 3 Kilometer von der Innenstadt entfernt und hat es einen direkten Zugang zum Strand.

Das Hotel bietet einen Privatstrand, beheizte Pools, kostenloses WLAN sowie luxuriöse Massagen und Gesichtsbehandlungen (gegen Gebühr).




5-Sterne-Hotel Radisson Blu Hotel New Delhi Paschim Vihar in Indien

Die Hotelanlage befindet sich in Paschim Vihar in West-Delhi und verfügt über eine 24-Stunden-Rezeption, Restaurants und Bars, einen Pool mit Sonnenterrasse (Sonnenliegen und Handtücher ja nach Verfügbarkeit) sowie ein Fitnesscenter. Es steht Ihnen in der gesamten Anlage kostenfreies WLAN zur Verfügung.


4-Sterne-Hotel The Fern - An Ecotel Hotel Jaipur in Indien

Das Hotel ist ca. eine 25-minütige Fahrt vom Stadtzentrum und dem Bahnhof Jaipur entfernt.

Das Hotel verfügt über eine Dachterrasse mit Pool, Fitnesscenter, Bibliothek und über einen Spa.

Im Restaurant Conversation genießen Sie internationale Gerichte und Getränke. Traditionelle Gerichte der Region werden im The Grand Trunk Route- Kabul to Kolkata Restaurant serviert.



4-Sterne-Hotel Clarks Shiraz in Indien

Das Clarks Shiraz liegt ca. 2 km vom Taj Mahal, im Herzen von Agra, nur 7 km vom Flughafen und 3 km vom Bahnhof entfernt.

Das Hotel bietet einen Außenpool, 24-Stunden-Rezeption, Grillmöglichkeiten, ein Fitnesscenter, einen Massagesalon sowie ein Spa- und Wellnesscenter. Kostenfreies WLAN steht Ihnen 1 Stunde pro Tag zur Verfügung. Zu den gastronomischen Einrichtungen gehört das Restaurant Mughal Room. An der Mughal Bar können Sie erfrischende Getränke genießen.




4-Sterne-Grand Gongda Jiangguo Hotel in China

Das 4-Sterne-Hotel befindet sich in der Metropole Peking.

Es verfügt über Lobby, Restaurants mit westlicher und landestypischer Küche, Lobbybar, Klimaanalage, Geldautomat und Spa-Bereich.

Optionale Verlängerung: Luxus Badeurlaub in Thailand

Buchen Sie Ihre Weltwunderreise mit einer luxuriösen Badeverlängerung in Thailand und genießen die Annehmlichkeiten des 5-Sterne-Hotel Hilton Hua Hin Resort & Spa. 

Ihr 5-Sterne-Hotel Hilton Hua Hin Resort & Spa in Thailand bei Buchung der Badeverlängerung

Das Hotel ist zentral gelegen und offenbart einen traumhaften Ausblick auf den Golf von Thailand. Außerdem bietet es einen direkten Zugang zum Strand. Den Nachtmarkt können Sie von hier aus fußläufig, in wenigen Minuten erreichen.

Zu den Annehmlichkeiten gehören ein großzügiger Empfangsbereich mit Rezeption, stilvollen Sitzgruppen und offener Bar mit abendlicher Livemusik. Das „White Lotus“ Restaurant bietet neben chinesischen Spezialitäten auch eine atemberaubende Aussicht. Zu den weiteren Einrichtungen zählen die „Lotus Sky-Bar“ mit einem atemberaubenden Ausblick, ein Bier-Brauhaus, „SOS Restaurant“, ein Snack-Restaurant am Pool und eine Internetecke, sowie WLAN (gegen Gebühr). In der gepflegten Gartenanlage befindet sich ein großer Swimmingpool mit Kinderbecken und Rutsche, Jacuzzi, Whirlpool, Poolbar, Sonnenterrasse und Panorama-Dachterrasse. Sonnenschirme, Liegen und Badetücher stehen am Pool kostenfrei (nach Verfügbarkeit) und am Strand (gegen Gebühr) für Sie bereit. Lassen Sie sich im Spa-Center einmal so richtig verwöhnen (gegen Gebühr). Falls Sie sportlich aktiv sind, bietet Ihnen das Hotel folgende Sportangebote: ein Fitnesscenter, Squash, Badminton und Tennis (gegen Gebühr).

Bei Buchung der Verlängerung findet am 18. Tag nach dem Frühstück der Transfer zum Flughafen und Flug mit einer renommierten Fluggesellschaft (gegebenenfalls mit Zwischenstopp) in der Economy Class nach Bangkok statt. In Bangkok angekommen werden Sie zu Ihrem 5-Sterne-Badehotel gebracht.
Genießen Sie in den kommenden 4 Tagen Ihren Badeaufenthalt im 5-Sterne-Hotel Hilton Hua Hin Resort & Spa! Das Resort liegt auf einem weitläufigen Gelände mit Gärten und ist ca. 4 km von den Einkaufsmöglichkeiten im Hua Hin Market Village entfernt. 
Der erholsame Badeurlaub neigt sich dem Ende zu. Am 23. Tag heißt es Abschied nehmen! Sie werden zum Flughafen nach Bangkok gebracht und treten den Rückflug nach Deutschland an. Am 24. Tag: Ankunft in Deutschland.