Startseite ALDI Reisen ALDI Homepage Service Zahlungsarten Kontakt
Menü

Kreuzfahrt-Informationen

Was Sie über Kreuzfahrten wissen sollten

Ihnen sind sicher auch schon die vielen großen Werbeplakate aufgefallen, die überall riesige Abbildungen von Kreuzfahrtschiffen zeigen. Dies hat einen guten Grund: Kreuzfahrten sind absolut im Trend! Und seien Sie doch mal ehrlich, Sie haben doch sicher auch schon mal darüber nachgedacht, wie schön es wäre sich den frischen Wind auf Deck bei hoher See durch die Haare wehen zu lassen. Oder haben Sie bereits einen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbracht? Dann können Sie mit Sicherheit gut verstehen, warum diese Art von Reisen so im Trend ist!

Bereits mehr als 2 Millionen Deutsche entscheiden sich pro Jahr, ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff zu verbringen. Es ist ein regelrechter Boom und die zurzeit am stärksten wachsende Reiseart. Der Trend zum Kreuzfahrttourismus ist hauptsächlich auf die niedrigeren Preise der Reedereien zurückzuführen. Vor ein paar Jahren wurden Kreuzfahrten noch als Luxus angesehen, den sich nur die Oberschicht leisten konnte. Dank der heutigen durchschnittlichen Preise sind diese nun auch für Normalverdiener attraktiv geworden und haben sich zu einer Alternative von Strand- und Partyurlauben entwickelt.


Es gibt viele gute Gründe seinen Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff zu verbringen, denn eine Kreuzfahrt bietet ein Rundum-sorglos-Paket:

  1. Große Kostenkontrolle bei der Verpflegung und dem Entertainment
    Vollpension oder je nach Reederei auch All-Inclusive ist bei jeder Kreuzfahrt schon inklusive. Aber nicht nur das, sondern die meisten Entertainmentangebote, die auf einem Kreuzfahrtschiff angeboten werden, sind ebenfalls schon inklusive. D.h. Sie können tagsüber das vielfältige Freizeitangebot an Bord erkunden und abends noch täglich wechselnde Shows genießen – und das kostenlos. Viele Kreuzfahrtschiffe werden auch als „schwimmende Hotels“ bezeichnet, denn heutzutage müssen Sie auf nichts mehr verzichten. Ob Aquapark, Wellnessbereich, Minigolfplatz oder Eislaufbahn – es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Und dafür müssen Sie das Schiff nicht verlassen, sondern können die Seetage dazu nutzen, die unzähligen Freizeitangebote auszuprobieren.
     
  2. Erkundung von vielen Destinationen in kurzer Zeit auf bequeme Weise
    Auf einer Kreuzfahrtroute werden vielfältige Ziele angelaufen, die einzeln nur mit viel Zeit und viel Geld bereisbar wären. So können Sie z.B. Thailand, Vietnam, China und Singapur auf nur einer Kreuzfahrt erleben in nur 2 Wochen oder mehrere weltberühmte Städte des Mittelmeeres innerhalb von nur einer Woche. Und das Beste daran ist: alles ohne ständiges Koffer ein- und auspacken, ein- und auschecken aus Hotels, Ein- und Aussteigen aus Airlines, Bussen oder Autos. Sie schlafen abends gemütlich in Ihrem Bett in einem Land ein und wachen morgens schon in einem anderen Land wieder auf. Bequemer geht es nicht. Und wenn Ihnen ein Land oder ein Ort auf Ihrer Kreuzfahrt besonders gut gefallen hat, erkunden Sie doch beim nächsten Mal das Landesinnere auf einer Rundreise oder genießen die Trauminsel bei einem Badeurlaub. Sie wissen ja dann, dass Sie begeistert sein werden.
     
  3. Keine Gepäckgrenzen
    Sie möchten eine oder 2 Wochen eine Rundreise durch Europa machen? Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen und eine Rundreise mit dem Bus unternehmen, ist bei vielen Airlines schon bei 20kg Gepäck die Grenze des Möglichen ohne Aufpreis erreicht. Doch bei einer Kreuzfahrt ab Europa können Sie entweder mit dem eigenen Auto anreisen oder ganz bequem bei einigen Reedereien in einer Stadt Ihrer Wahl in einen Bus zusteigen – manchmal ist die Busanreise sogar schon inklusive. So können Sie nach Lust und Laune Ihren Koffer packen ohne auf lästige Kilobeschränkungen zu achten. Somit ist dann auch auf dem Heimweg noch genug Platz, um die Freunde und Familienmitglieder mit netten Andenken aus dem Urlaub zu überraschen.
     
  4. Oftmals keine Visa erforderlich
    In vielen Ländern gibt es für Kreuzfahrtgäste gesonderte Einreisebestimmungen, da Sie nur als Transitgast registriert werden. Damit entfallen teilweise kostenpflichtige Visaverfahren und aufwendige Prozeduren für deren Beschaffung im Vorfeld.
     
  5. Vielfalt soweit das Auge reicht
    Neben der Möglichkeit sehr viele unterschiedliche Kulturen und Länder auf einer Reise zu erkunden und dem umfangreichen Entertainmentangeboten auf den Schiffen, bieten Kreuzfahrtschiffe auch eine kulinarische Vielfalt. Diese wird oftmals an die jeweiligen Reiseziele angepasst, sodass Sie auch landestypische Gerichte kosten können. Ganze Themenabende oder Themenbuffets können aufgebaut werden. Des Weiteren bieten die Kreuzfahrtschiffe oftmals eine riesige Auswahl an Themenrestaurants und –bars, sodass Sie auch auf Sushi, Grillspezialitäten, Starbucks Kaffee oder Weißbier nicht verzichten müssen. Jedes Schiff hat seine besonderen Ausstattungsmerkmale und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Sie haben die Qual der Wahl.
     
  6. Ausgefallene Kombinationsmöglichkeiten
    Sie finden es schade, dass man von jeder Destination immer nur 1 Stadt und nie das Landesinnere erkunden kann auf einer Kreuzfahrt? Dafür gibt es eine Lösung. Bei vielen Kreuzfahrten werden auch Kombinationen mit Rundreisen, Badereisen oder Städtereisen angeboten. D.h. Sie können z.B. erst eine Rundreise durch Florida unternehmen und dann anschließend auf eine Karibik-Kreuzfahrt gehen. Oder wie wäre es mit einem Städteaufenthalt in Barcelona und einer anschließenden Mittelmeerkreuzfahrt? Es geht auch noch ungewöhnlicher z.B. mit einer Rundreise durch Südafrika und einer anschließenden Kreuzfahrt von Südafrika bis nach Italien. Es gibt unzählige Kombinationsmöglichkeiten und Kreuzfahrtvarianten. Suchen Sie sich die Reise aus, die am besten zu Ihnen und Ihren Urlaubswünschen passt.

 

Natürlich sollte man bei den ganzen Vorteilen, die eine Kreuzfahrt bietet, auch überlegen, ob man selbst der Typ für eine Kreuzfahrt ist. Denn trotz der vielfältigen Möglichkeiten, muss man gewisse Besonderheiten beachten:

  1. Wenig Flexibilität
    Die Routen sind fix, die An- und Ablegezeiten ebenfalls. D.h. wenn Ihnen ein Ort oder Land gut gefällt, haben Sie keine Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern oder mehrtägige Touren ins Landesinnere vorzunehmen. Sie sind an den Fahrplan des Schiffes gebunden und das Schiff legt auch ab, wenn Sie sich verspäten, denn es muss seinen Zeitplan einhalten. Daher empfiehlt es sich, das Ausflugsprogramm entweder über die Reederei zu buchen oder Staus o.ä. mit einzukalkulieren, wenn Sie Ihre Ausflüge individuell planen möchten. Auch das Freizeitangebot und das Entertainmentangebot sind nicht individuell auf den einzelnen Passagier angepasst. Wenn Ihnen im Hotel das Animationsprogramm nicht gefällt, können Sie in den Ort gehen und dort z.B. den Aquapark oder die Therme genießen. An Bord eines Schiffes, insbesondere an Seetagen, haben Sie diese Flexibilität nicht. Sie müssen sich mit dem vorhandenen Angebot arrangieren. Daher ist eine gezielte Vorauswahl der Reederei und des Schiffes sehr wichtig, da es bei der riesigen Auswahl trotzdem große Unterschiede in Ausstattung, Entertainment, Zielgruppe und Freizeitangeboten gibt.
  2. Gute Vorsorge ist wichtig
    Die klassische Seekrankheit kann jeden treffen bei unruhiger See, der dafür empfänglich ist. Auch wenn die Kreuzfahrtschiffe heutzutage i.d.R. Medikamente und einen Arzt an Bord haben, ist es jedoch ratsam eine eigene Reiseapotheke dabei zu haben. Es wäre doch schade, wenn das Kreuzfahrterlebnis wegen Unwohlsein ins Wasser fällt. Wählen sie daher ggf. eher keine Kreuzfahrtroute, die für potentielle unruhige See bekannt ist wie z.B. Nordlandkreuzfahrten oder Atlantikkreuzfahrten, wenn Sie sich bei Ihrer ersten Kreuzfahrt nicht sicher bzgl. Ihrer Seetauglichkeit sind. Und auch auf Erkältungen sollten Sie ggf. vorbereitet sein. Bei manchen Routen durchfahren Sie verschiedene Klimazonen. Da kann man sich schon mal eine Erkältung einfangen, die sich durch die Tatsache, dass man sich mit vielen Leuten auf einem Schiff aufhält, trotz höchster Hygienevorkehrungen, leicht verbreiten kann. Eine kleine Reiseapotheke ist daher empfehlenswert.

Sie fragen sich sicher, ob Kreuzfahrtschiffe nicht erheblich die Meere und Häfen mit ihren Abgasen verschmutzen. Laut CLIA (Cruise Lines International Association), des weltweit größten Kreuzfahrt-Industrieverbandes, machen Kreuzfahrtschiffe nur 0,5 % der weltweiten Schifffahrten aus. Anteilsmäßig betrachtet ist daher die Verschmutzung von Abgasen sehr gering. Im Gegenteil, Kreuzfahrtschiffe sind in Bezug auf Umweltschutz ein gutes Beispiel für die restliche Schifffahrtsbranche. Die Kreuzfahrtindustrie investiert jedes Jahr große Summen in neue und effiziente Technologien hinsichtlich Abgasminderung, Müllentsorgung und Abwassermanagement, um Meere, Häfen und Küsten bestmöglich zu schützen.

Die hohe Nachfrage führt zu stetig steigenden Angeboten an Kreuzfahrten auf Ozeanen, Meeren und Flüssen auf der ganzen Welt. Dadurch ist auch die Auswahl an Kreuzfahrtschiffen und Schiffsrouten größer als je zuvor. Sie haben die Wahl zwischen Hochsee-, Fluss-, Mini-, Segel- und Expeditionskreuzfahrten.

 

Hochseekreuzfahrten

Hochseekreuzfahrten finden Sie auf allen Weltmeeren. So können Sie unter anderem die Karibik und das Mittelmeer bereisen, mit Flug oder mit eigener Anreise, mit Vorprogramm oder ohne. Doch es geht auch in ausgefallenere Zielgebiete. Asien, Alaska, Südamerika, eine große Transatlantik oder sogar Pazifiküberquerung – das Angebot ist unglaublich vielfältig. Auch die Dauer von Kreuzfahrten reicht von klassischen 7 Nächte Touren bis hin zu ganzen Weltreisen mit über 100 Tagen.

 

Flusskreuzfahrten

Flusskreuzfahrten haben ein ganz spezielles Flair und finden auf Flüssen wie zum Beispiel dem Amazonas und dem Nil oder aber natürlich auch auf der Donau oder der Seine statt. Sie sehen Städte und Landschaften ganz nah an sich vorbeiziehen, während Sie auf dem Sonnendeck Ihren Wein genießen. Keine unendlichen Weiten des Ozeans, sondern hautnahe Erfahrungen – quasi fast zum Anfassen. Auch hier werden verschiedene Häfen angefahren für Landgänge. Um auf den Flüssen fahren zu können, sind die Schiffe wesentlich kleiner als bei Hochseereisen und dadurch auch das Sport- und Freizeitangebot an Bord stark reduziert. Es stehen die Landgänge im Vordergrund, nicht das Schiff selbst. Sehr beliebt sind auch Boat & Bike Touren. Hierbei können Sie sportlich aktiv sein. Während Ihr Schiff auf dem Fluss zum nächsten Anlegeort fährt, radeln Sie mit einem Leihfahrrad durch die imposanten Landschaften.

 

Mini-Kreuzfahrten

Das Wort Mini-Kreuzfahrt bezieht sich nicht auf die Passagieranzahl, sondern auf den Zeitraum der Reise. Eine Mini-Kreuzfahrt hat eine oder zwei Nächte – wenn überhaupt. Es sind Fährschiffe, die Sie von A nach B bringen, z.B. von Kiel nach Oslo. Aber das heißt heutzutage nicht, dass Sie auf Unterhaltung, Komfort und Entertainment verzichten müssen. Oftmals werden die Fährschiffe als alternative Anreisemöglichkeit zum Urlaubsort genutzt. Sie übernachten auf dem Schiff, genießen ein umfangreiches Abendessen im Bordrestaurant und genießen noch eine Abendshow, bevor Sie am nächsten Tag z.B. in Klaipeda ankommen und dort auf eine Busrundreise durchs Baltikum gehen. Oder Sie nutzen die Fähre als Anreise zu Ihrem Städtetrip und können sogar noch ihr eigenes Auto mitnehmen, um vor Ort flexibel zu sein.

 

Segelkreuzfahrten

Bei einer Segelkreuzfahrt segeln Sie mit einem Segelschiff zum Beispiel von einer Nordseeinsel zur anderen anstatt mit einem typischen Kreuzfahrtschiff nur die großen Städte anzulaufen. Sie erkunden viele kleine Hot Spots, aber das Erlebnis des Segelns steht natürlich im Vordergrund. Die Segelschiffe sind heutzutage sehr komfortabel und bieten eine tolle Kombination aus Kreuzfahrtfeeling und Segelambiente.

 

Expeditionskreuzfahrten

Sind Sie wissenshungrig und/oder an verschiedenen Kulturen interessiert? Während Expeditionskreuzfahrten nehmen Sie an wissenschaftlichen Vorträgen teil sowie an vom Fachpersonal geführten Ausflügen an Land. Dabei erhalten Sie viele Informationen über die Natur, Landschaft und Tierwelt der Reiseziele. Oftmals handelt es sich hierbei um Reiseziele die durch ihre Lage und Klimabedingungen als „extrem“ bezeichnet werden, wie zum Beispiel Alaska, Grönland und die Antarktis oder auch die Galapagos Inseln. Allerdings lassen sich auch die berühmten Hurtigruten mit ihren Postschiffen in diese Kategorie einordnen – auch wenn es keine richtigen Expeditionskreuzfahrten sind. Aber Natur, Land und Leute stehen auch bei diesen Norwegen Kreuzfahrten im Vordergrund.

Generell unterscheiden sich die Schiffe hinsichtlich der Verpflegung, der Kabinen in Größe und Ausstattung, deren international orientierten Angebote und der Schiffsgröße. Kreuzfahrtschiffe werden in drei Größen unterteilt: kleine Kreuzfahrtschiffe mit bis zu ca. 1.000, mittelgroße mit ca. 2.000 und große mit bis zu 5.400 Passagieren. Aber hauptsächlich differenzieren sie sich durch ihre Angebote. Sind Sie auf der Suche nach einem Urlaub für die ganze Familie? Es gibt einige Reedereien mit erstklassigen Kinderermäßigungen, abwechslungsreichen Animationsprogrammen für verschiedene Altersgruppen und Erlebnisbädern mit Wasserrutschen. Oder wäre Ihnen ein ruhigeres Kreuzfahrtschiff zum Entspannen lieber? Dann fokussieren Sie sich auf Premiumanbieter, welche eher den Komfort als das kulinarische Erlebnis sowie außergewöhnliche Abendshows in den Vordergrund stellen. Auch für Singles gibt es heutzutage bei manchen Kreuzfahrtschiffen Einzelkabinen bei denen die hohen Zusatzkosten der Alleinbelegung reduziert werden oder sogar spezielle Singlekabinen. Würden Sie gerne mit Ihrer Begleitung auf einem klassischen Ball tanzen und sich von erstklassigen Theatervorstellungen, Musicals und Orchesterabenden verzaubern lassen? Oder präferieren Sie ein Naturerlebnis mit Ausflügen in unbekannte Regionen? Bei diesem breitgefächerten Angebot der Reedereien ist es nicht einfach die richtige Wahl zu treffen, aber es gibt für jeden eine passende Reederei mit einem passenden Schiff.

 

Klassifizierung bei Kreuzfahrten

Liebe Gäste,

Eine neutrale übergeordnete Klassifizierung von Kreuzfahrtschiffen gibt es bisher nicht, so dass die einzelnen Reedereien Ihre eigenen Kreuzfahrtschiffe unterschiedlich bewerten. Einige Reedereien setzen die Größe des Schiffes sowie die Vielfalt an Unterhaltungsmöglichkeiten als Maßstab, andere Reedereien wiederum sehen die Kabinengröße oder einen hervorragenden Service als Basis Ihrer Bewertung.

Um unseren Kunden die Bewertung unserer Kreuzfahrtprogramme zu erleichtern, haben wir eine eigene Bewertung vorgenommen, die durch ständige Überprüfungen unserer Mitarbeiter aktualisiert wird. Bitte beachten Sie, dass es zwischen Ihren und unseren Bewertungen durchaus zu Unterschieden kommen kann.

  • Schiff der Luxusklasse  = Schiffe der Spitzenklasse mit bester Ausstattung und höchstem Komfort
     
  • Schiff der First Class  = Schiffe der Premiumklasse mit einem Plus an Ausstattung oder Komfort
     
  • Schiff der Premiumklasse   = Erstklassige Schiffe mit großzügiger Ausstattung und gehobenem Komfort
     
  • Schiff der Komfortklasse  = Schiffe der Mittelklasse mit einem Plus Ausstattung oder Komfort
     
  • Schiff der Mittelklasse  = Ausgewählte Schiffe mit angenehmer Atmosphäre und gutem Komfort


Nil-Flusskreuzfahrten stellen bei dieser Bewertung nochmals eine Ausnahme dar; denn die Angabe der Sterne bei Nilkreuzfahrtschiffen entspricht der Landeskategorie gemäß dem ägyptischen Tourismusministerium.

 

Sie fragen sich jetzt: Welche Reederei passt zu mir?
Hier finden Sie mehr Informationen zu den größten und wichtigsten Reedereien.

Safer Shopping
TÜV SÜD In Zusammenarbeit mit dem TÜV SÜD haben wir unseren Online-Reiseshop in Hinsicht auf Qualität, Sicherheit und Transparenz zertifizieren lassen. TÜV Zertifikat einsehen
Ihre Reiseanbieter
Eurotours International
Berge & Meer
Center Parks
Select Holidays
nach oben