Startseite ALDI Reisen ALDI Homepage Service Zahlungsarten Kontakt
Menü
Rundreisen Nr. 78 von 169
  • Lofoten, Nordland, Inselgruppe, Norwegen
  • Stockholm, Stadt, Mälaren, Boote, Schweden, Skandinavien
  • Tromsø, Stadt, Kirche, Tromsøysund, Norwegen
  • Nordkap, Weltkugel, Felsen, Norwegen, Skandinavien
  • Inari See, Heiliger See, Samen, Finnland, Skandinavien
  • Lofoten, Nordland, Inselgruppe, Norwegen
    Lofoten
  • Stockholm, Stadt, Mälaren, Boote, Schweden, Skandinavien
    Stockholm
  • Tromsø, Stadt, Kirche, Tromsøysund, Norwegen
    Tromsø
  • Nordkap, Weltkugel, Felsen, Norwegen, Skandinavien
    Nordkap
  • Inari See, Heiliger See, Samen, Finnland, Skandinavien
    Inari See
Rundreise
Nordkap & Lofoten
  • 11-tägige Reise
  • Mittelklassehotels
  • Inkl. Flug
  • Frühstück
  • Inkl. Hurtigruten-Passage
Reisecode: RSS026
Termine vom 15.6.2019 bis 10.8.2019

Skandinavien - Eine Reise durch drei Länder

Vielfältige Naturschönheiten und beeindruckende Metropolen erwarten Sie! Erleben Sie die einzigartigen Naturschauspiele in ihrer ganzen Vielfalt: Kristallklare Seen, dichte Wälder und eine unberührte Natur - ein einzigartiges Erlebnis!

Ihre Reise-Highlights

  • Drei-Länder-Reise
  • UNESCO-Weltkulturerbestätten: Gammelstad Luleå

Ihr Vorteil: CityMaps2Go - Landkarten-App

Im Aktionszeitraum 1.3.-31.5.19 erhalten Sie zu jeder Rundreise-Buchung die werbefreie Pro-Version der beliebten Landkarten-App mit Reiseführer-Funktion kostenfrei dazu. Weitere Informationen sowie den Link zum Download erhalten Sie hier.

Inklusivleistungen

  • Charterflug mit Eurowings (oder gleichwertig) nach Stockholm und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im komfortablen Reisebus gemäß Reiseverlauf
  • 10 x Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 9 bzw. 10 x Frühstück
  • Besuch des Nordkaps
  • Fährüberfahrt Bodø - Moskenes
  • Hurtigrutenpassage
  • Besuch der Lofoten
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Ihre Ankunft um kurz nach Mitternacht bzw. in den frühen Morgenstunden des 2. Tages erfolgen kann. Je nach Abflugzeit kann das Frühstück an Tag 11 entfallen.

Ihr Vorteil: Zug zum Flug
Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung).

Ihre Preisübersicht
 

Termine und Preise 2019 pro Person in €
Abflughafen: Düsseldorf
Saison A 11-tägig 1299,- 7.7.
Saison B 11-tägig 1399,- 15.6., 23.6., 27.7
Saison C 11-tägig 1499,- 13.7., 10.8.
Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Verfügbarkeiten nicht in der Preistabelle ausgewiesen werden. Die aktuell buchbaren Termine finden Sie unter "Direkt buchen".


Hinweis: Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung, AGB sowie die rechtlichen Informationen zur Pauschalreise. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

pro Person ab € 1.299,-*

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person € 449,-
  • Zuschlag Halbpension (Tag 2 - 10) pro Person € 329,-

Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung.

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise: Charterflug nach Stockholm, Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Sie übernachten in der Region Östersund.
2. Tag - Östersund - Arjeplog/Arvidsjaur (ca. 445 km): Sie verlassen Östersund und setzen Ihre Reise durch die schwedische Wildmark in den Norden fort, wo Sie erst in Dorotea und dann in Vilhelmina ankommen. Obwohl beide Städte ca. 50 km voneinander entfernt liegen, werden sie oft im Zusammenhang genannt, denn beide haben ihren Namen aus der königlichen Familie. Die größte Sehenswürdigkeit beider Städte ist die schwedische Wildmark. Denn in Schweden haben die Jagd und der Fischfang einen großen Stellenwert und ist eine beliebte Beschäftigung der Einheimischen. Vielleicht können Sie einem Einheimischen über die Schulter schauen und sich ein paar Tricks abschauen. In Vilhelmina ist die bekannte Kirchenstadt eine Erkundung wert. Das Museum Vilhelmina in unmittelbarer Nähe zeigt die Geschichte der Samen (vor Ort buchbar, pro Person ca. € 5,-). Die Samen sind ein indigenes Volk, welches bereits seit tausenden von Jahren in den skandinavischen Ländern beheimatet ist. Beeindruckend ist auch die dazugehörige samische Volkskunst, die eine große Tradition in den skandinavischen Ländern genießt. Vielleicht finden Sie hier Ihr passendes Souvenir. Auch ein Stopp bei Trappfors, ein treppenartiger Wasserfall, ist empfehlenswert. Dorotea gilt als Tor nach Lappland. Mit seinen 2900 Einwohnern ist Dorotea eher dünn besiedelt, aber auch hier können Sie viel entdecken. Neben dem Jagd- und Anglermuseum und dem Polar-Museum, finden Sie in der hiesigen Kirche eine beeindruckende Arbeit des Künstlers Björn Martinus. Dieser hat die Gruppe des biblischen Abendmahls als lebensgroße Figuren skulptiert. Eine beeindruckende Arbeit, die auf jeden Fall einen Blick wert ist. Danach fahren Sie weiter nach Arjeplog wo Sie auch übernachten.
3. Tag - Arjeplog/Arvidsjaur - Bodø (ca. 280 km): Heute fahren Sie in Richtung Nordwesten. Das Besondere: Sie überqueren sowohl den Polarkreis als auch die norwegische Staatsgrenze! Von dort ist es nicht mehr weit zur Hafenstadt Bodø, die Hauptstadt der Provinz Nordland, am Polarmeer gelegen. Sie ist die Heimat des Saltstraumen - des mächtigsten Gezeitenstroms der Welt - und der Bergkette Børvasstindan. Genießen Sie einen Moment auf dem Pier und beobachten Sie das majestätische Kreisen der Seeadler am Horizont. Schlendern Sie im City-Park oder durchstöbern Sie die modernen Shoppingzentren und kleinen Fachgeschäfte.
4. Tag - Bodø - Narvik (ca. 460 km): Am Morgen erwartet Sie eine 3-stündige Bootsfahrt nach Moskenes, welche eine der berühmten Lofoten-Inseln ist. Die Lofoten-Inseln bestehen aus etwa 80 Inseln und liegen über eine Fläche von über 1200 km² verstreut auf den turbulenten Gewässern des Europäischen Nordmeers, weit oberhalb des Polarkreises und beheimatet ca. 24.000 Einwohner. Die Lofoten sind bereits seit über 6000 Jahren bevölkert. Die ursprüngliche Bevölkerung lebte dort vom Fischfang, woraus die heutigen besiedelten Orte führten. Der Fischfang findet von Mitte Januar bis Mitte April statt. Vornehmlich wird hier Kabeljau gefangen, welcher in großen Mengen vorkommt. An diesem Außenposten der unberührten Wildnis stoßen Sie auf Natur pur: majestätische Berge, tiefe Fjorde, kreischende Seevogelkolonien und weite, von der Brandung umspülte Strände. Die Region ist auch dafür bekannt, dass sich die Nordlichter hier besonders gut beobachten lassen, da das Wetter auf den Lofoten relativ mild ist. Die Schönheit dieses Orts ist schlicht und ergreifend atemberaubend! Ihr Tagesziel ist Narvik.
5. Tag - Narvik - Region Storslett (ca. 298 km): Heute können Sie es ein wenig ruhiger angehen lassen! Unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang durch Narvik und erkunden Sie ein wenig die Stadt. Fahren Sie mit der Seilbahn hinauf zum Narvikfjell. Hier haben Sie einen fantastischen Blick über die Stadt, den Ofotfjord und auf die Ausläufer der Lofoten-Insel. Genießen Sie die frische Luft die Ihnen um die Nase weht. Danach geht es weiter nach Tromsø. Die Stadt wird oft das Tor zur Arktis genannt und ist die größte skandinavische Stadt nördlich des Polarkreises. Wahrzeichen ist die außergewöhnlich gestaltete "Eismeerkathedrale", die Sie mit ihrer beeindruckenden Bauweise begrüßt. Die ca. 35 m hohe Kathedrale besteht an der Westfront aus durchsichtigem, farblosem Glas und ist mit Leuchtröhren versehen, die sowohl das Innere als auch die Außenseite beleuchten und damit wie ein Leuchtturm wirkt. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Spaziergang in der größten Metropole des Nordens, die nicht umsonst auch als das "Paris des Nordens" bekannt ist, da sich zahlreiche Cafés, Pubs, Restaurants und Bars ganz in der Nähe des Hafens aneinanderreihen. Hier befindet sich auch die nördlichste Brauerei der Welt. In dieser modernen Stadt am Eismeer gehören Natur und Kultur zusammen wie Wind und Meer. Von Aquarium und diversen Museen bis zum nördlichsten botanischen Garten der Welt - hier finden Sie nicht ganz alltägliche Sehenswürdigkeiten. Am Abend folgt die Einschiffung auf die Hurtigruten. Das waren früher die traditionelle Postschifflinie und verbindet die Orte der norwegischen Westküste über eine Strecke von etwa 2700 km. Der eigentliche Postverkehr wurde bereits 1984 eingestellt, wird aber weiter sowohl zum Transport von Waren und PKW, als auch Touristen genutzt. Steigen Sie ein und die genießen die Fahrt vorbei an der Küste Norwegens, die Sie in ihren Bann ziehen wird. Vielleicht sehen Sie auch das Schwesterschiff, welches sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg in die entgegengesetzte Richtung befindet. Am späten Abend kommen Sie in Skjervøy an und werden von Ihrem Bus abgeholt. Sie fahren zu Ihrem Hotel in die Region Storslett.
6. Tag - Region Storslett - Nordkap (ca. 405 km): Ihre Reise führt Sie weiter in den Norden, wo Sie in Alta ankommen. Alta ist die größte Stadt der nördlichsten Provinz Norwegens und liegt im Inneren des Altafjords. Hier finden Sie von der UNESCO geschützte Felszeichnungen und können den Alltag der Samen - der Ureinwohner Norwegens - miterleben. Nutzen Sie die freie Zeit und besuchen Sie zum Beispiel das Alta Museum (vor Ort buchbar, pro Person ca. € 10,-). Im Anschluss fahren Sie zu Ihrem Hotel, bevor es abends weiter zum Nordkap geht. Dort, wo Atlantischer und Arktischer Ozean aufeinandertreffen - Europas nördlichster Punkt - geht die Sonne zwischen Mai und Juli nicht mehr unter. Die Insel Magerøya, auf der sich das Nordkap befindet, hält aber noch viele andere Geheimnisse bereit. Zum Beispiel den Vogelfelsen von Gjesværstappan, an dem Tausende von Papageientauchern, Basstölpeln und Kormoranen leben. Wandern Sie zum natürlichen Torbogen von Kirkeporten, auf der sich eine äußerst beeindruckende Aussicht auf das Nordkap bietet oder besuchen die berühmte Nordkaphalle, welche im Jahr 1959 fertig gestellt wurde. Das vierstöckige Gebäude befindet sich, um das Landschaftsbild nicht zu beeinträchtigen, zu einem Großteil unter der Erdoberfläche. Im Gebäude selber befinden sich ein Informationszentrum, Restaurants, Geschäfte und ein Postamt. Bei einem Spaziergang durch den unterirdisch angelegten Tunnel, gelangen Sie bis zum Rand des Nordkapplateaus. In der sogenannten "Grotte" befindet sich ein riesiges Panoramafenster, von der Sie einen Blick aufs weite Meer werfen können. Am Abend geht es dann zurück ins Hotel.
7. Tag - Nordkap - Saariselkä (ca. 450 km): Östlich des Nordkaps ragt der mächtige Porsangerfjord 123 Kilometer nach Süden ins Landesinnere. Er ist vielleicht nicht der spektakulärste Wasserarm Norwegens, aber einer der ungewöhnlichsten. Sie fahren am Porsangerfjord entlang und überqueren die Grenze zu Finnland. Vorbei am heiligen See der Samen - dem Inari See, geht es zunächst nach Inari. Die lappländische Gemeinde Inari ist das Zentrum der samischen Kultur in Finnland. Die Region liegt inmitten des größten europäischen Wildnisgebiets und ist mit ihren Gewässern - unter anderem dem drittgrößten See Finnlands und dem Fluss Juutuanjoki - und Wäldern perfekt für die Flucht aus dem Alltag. Hier können Sie das spannende Siida Sami Museum besuchen (vor Ort buchbar, pro Person ca. € 10,-). Erfahren Sie mehr über die Geschichte und Kultur der Samen und über die Natur Lapplands.
8. Tag - Saariselkä - Region Rovaniemi (ca. 260 km): Es geht weiter Richtung Süden. Sodankylä ist mit einer Größe von 12.000km² und knapp 9000 Einwohnern, wovon zwei Drittel der Bewohner im gleichnamigen Ort leben, ein sehr dünn besiedeltest Gebiet. Umgeben von vielen Bergen ist das Gebiet rund um Sodankylä bewaldet. In Sodankylä sehen Sie sich die im Jahr 1689 erbaute und damit die älteste erhaltene Holzkirche Lapplands an. Sie befindet sich nach einer Restaurierung im Jahr 1980 in hervorragendem Zustand, allerdings wird sie nur noch im Sommer zu ganz besonderen Anlässen genutzt. Abgelöst wurde sie von der neuen Kirche, die auch gleichzeitig die Hauptkirche des Ortes ist. Danach überqueren Sie erneut den Polarkreis und erreichen Rovaniemi, welches die Hauptstadt von Lappland ist und auch umgangssprachlich das "Tor zum Norden" genannt wird, eine städtische Oase inmitten arktischer Wildnis, wo Kultur, Aktivitäten in wilder Natur und Märchenzauber aufeinander treffen. Hier treffen Sie auf den Weihnachtsmann. Laut einer Legende wohnte der Weinachtsmann in dem Berg Korvatunturi im Norden Finnlands, welcher wie ein Ohr geformt ist und die Wünsche der Kinder auf der ganzen Welt hört. Der Einfachheit wegen wurde Rovaniemi zum zweiten Wohnsitz des Weihnachtsmannes erklärt. Hier kann jedermann dem Weihnachtsmann begegnen und im nahegelegenen "Weihnachtsmann-Postamt" ihm seinen Wunschzettel abgeben. Dieser wird von seinen Mitarbeitern bearbeitet und beantwortet. Es gibt keinen Ort, der einem echten Weihnachtserlebnis vergleichbar wäre. Am Abend genießen Sie dann den Sonnenuntergang. Sie übernachten in der Region Rovaniemi.
9. Tag - Region Rovaniemi - Skellefteå (ca. 375 km): Sie überqueren die Grenze zu Schweden und fahren nach Luleå. Kurz vor Luleå kommen Sie in Gammelstad an. Das Kirchendorf gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und war damals das Stadtzentrum von Luleå. Gammelstad bietet ein einzigartiges kulturelles Umfeld. So befindet sich hier die größte spätmittelalterliche Steinkirche in Nordschweden aus dem Jahre 1492 sowie das größte, am besten erhaltene Kirchendorf des Landes mit über 400 Kirchenhütten, Wohnhäusern und Warenlagern. Danach fahren Sie zum neuen Zentrum der Stadt Luleå. Luleå wurde nach einem schweren Brand im Jahr 1887 fast vollständig zerstört. Danach wurde die Stadt nach einem regelmäßigen Grundriss wiederaufgebaut. Eine tolle Sehenswürdigkeit ist der Dom zu Luleå, welche im neugotischen Stil im Jahr 1893 erbaut wurde. Ebenfalls sehenswert ist das sogenannte Norbottentheater, welches im Hafen von Luleå gelegen ist und aus fünf ehemaligen Bootshäusern errichtet wurde. Die Übernachtung erfolgt in Skellefteå.
10. Tag - Skellefteå - Sundsvall (ca. 400 km): Ihr nächstes Ziel ist Umeå. Umeå war im Jahre 2014 Kulturhauptstadt Europas und liegt am Fluss Umeälven. Dank der Universität, welche die zweit Nördlichste Schwedens ist, herrscht in der ganzen Stadt eine junge Atmosphäre. Umeå ist ebenfalls für eine aktive Musikszene bekannt. Die Stadt ist nämlich Austragungsort des MADE Festivals, einem Festival für Musik, Tanz und Kultur, welches in der städtischen Oper stattfindet. Aufgrund der über 3000 Birken im Stadtbereich wird sie auch "die Stadt der Birken" genannt. Die Bäume wurden gepflanzt, nachdem die Stadt 1888 aufgrund eines Feuers zerstört wurde. Schlendern Sie über die Gamla bron, die mit 301 m längste und einem Baujahr von 1863 älteste Brücke. Anschließend können Sie die Stadtkirche von Umeå besuchen. Danach fahren Sie zu der Hohen Küste, ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe. Sie zeichnet sich durch ihre steilen Granitklippen und felsigen Inseln aus. Die Küste ist die größte Landerhebung der Welt. Danach setzen Sie Ihre Reise fort. Ihr Tagesziel ist Sundsvall, wo auch die Übernachtung erfolgt.
11. Tag - Abreise: Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hinweis: Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass Ihre Ankunft um kurz nach Mitternacht bzw. in den frühen Morgenstunden des 2. Tages erfolgen kann.

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Sie übernachten in landestypischen Mittelklassehotels, die alle über Lobby und Restaurant verfügen.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) und die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Hinweis: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Sonstiges

  • Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung oder informieren Sie sich hier.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Ausweis/Pass Erwachsene/Kinder: Für diese Reise ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Kinder einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen. Das gilt auch für Reisen innerhalb der EU.

Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ständig ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie auf http://www.auswaertiges-amt.de/. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

* Bitte beachten Sie, dass die Reisekontingente naturgemäß nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sind trotz sorgfältiger Planung aufgrund unerwartet hoher Nachfrage bestimmte Preiskategorien/Reisetermine/Abflughäfen bereits nach kurzer Zeit ausgebucht, bitten wir um Ihr Verständnis.

Ihr Reiseanbieter:
Haben Sie Fragen?
Bei Rückfragen immer angeben: Reise-Code: RSS026
Reisetelefon:
0 26 34 / 962 63 65
Sie erreichen uns täglich von 08:00 bis 22:00 Uhr.
Safer Shopping
TÜV SÜD In Zusammenarbeit mit dem TÜV SÜD haben wir unseren Online-Reiseshop in Hinsicht auf Qualität, Sicherheit und Transparenz zertifizieren lassen. TÜV Zertifikat einsehen
Ihre Reiseanbieter
Eurotours International
Berge & Meer
Center Parks
Select Holidays
nach oben