ALDI ReisenJordanien

Urlaub in Jordanien – Zauber der Wüste und magische Kulturschätze

Entdecke Jordanien auf einer Rundreise und erlebe das unterschätzte Juwel im Nahen Osten hautnah. Tauche ein in die Faszination rund um die archäologische Stätte Petra, gehe auf Entdeckungsreise in der Hauptstadt Amman und wandle auf den Spuren der Griechen und Römer in der antiken Stadt Jerash. Jordanien überzeugt mit einer kulturellen Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Aber das ist längst nicht alles, was Jordanien seinen Besuchern zu bieten hat: Erlebe das Abenteuer Wüste und genieße das Gefühl der Schwerelosigkeit bei einem Bad im Toten Meer.

Suchergebnisse (3)
Sortieren: beliebteste zuerst

Jordanien entdecken: Das Juwel des Nahen Ostens

Jordanien ist reich an Geschichte, Kultur und natürlicher Schönheit. Von Abenteuer über Entspannung bis hin zu kultureller Bereicherung hat das Land einiges zu bieten. Jordanien ist tief in Geschichte und Kultur verwurzelt. Die Mosaiken von Madaba, die Kreuzritterburgen von Kerak und Shobak, und die antiken Ruinen von Jerash und Umm Qais sind nur einige der zahlreichen Beweise für die einmalige Geschichte.

Amman, die Hauptstadt von Jordanien, ist außerdem eine lebendige Metropole, die eine Mischung aus alten und neuen Kulturen bietet und so beide Welten in sich vereint. Besuche die alte Zitadelle, das römische Theater und genieße das pulsierende Nachtleben und Shopping in einem einmaligen Ambiente. Starte mit einer Rundreise ab Amman: dem perfekten Ausgangspunkt für aufregende Erkundungen durch Petra, Jerash oder das „Tal des Mondes“ Wadi Rum – eine beeindruckende Wüstenlandschaft.

Auch zum Toten Meer ist es von Amman aus nicht weit: Es ist berühmt für sein extrem salziges Wasser, in dem man ohne Anstrengung schweben kann. Ein unvergessliches Erlebnis. Der mineralreiche Schlamm des Toten Meeres ist außerdem bekannt für seine heilenden Eigenschaften.

Jerash, Petra und mehr: Entdecke das Zeugnis römischer Baukunst

Jordanien ist voller faszinierender Orte und Sehenswürdigkeiten, die du auf deiner Reise nicht verpassen solltest. Erlebe antike Stadt Petra, die heute eine beliebte archäologische Stätte ist. Kein Wunder, denn die in rosafarbenen Sandstein gemeißelte Architektur ist ein einmaliger Anblick. Sie ist so beeindruckend, dass sie sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Wenn du dich für antike Städte interessiert, solltest du auch auf Entdeckungstour in Jerash gehen, einer der größten und am besten erhaltenen spätantiken Städte im Nahen Osten. Die Stadt, die einst von den Griechen gegründet wurde, erlebte später einen großen Aufschwung unter den Römern. Auch wenn die Bedeutung von Jerash mit dem Ende der römischen Herrschaft abnahm – die eindrucksvollen Baudenkmäler blieben der Nachwelt erhalten. 

Zahlreiche von ihnen gibt es auch heute noch zu bewundern: Das Südtheater, das neben dem Artemis-Tempel zu den attraktivsten Bauwerken der Stadt zählt, der Zeus-Tempel, der Hadriansbogen und das Hippodrom sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten. Am bekanntesten ist jedoch die Cardo Maximus. Die von zahlreichen Säulen gesäumte Hauptstraße ist auch unter dem Namen „Königsstraße“ bekannt. Heute sind noch 500 Säulen (zum Teil vollständig) vorhanden.

Die beste Reisezeit für Jordanien

Die beste Zeit für einen Urlaub in Jordanien ist im Frühjahr (März bis Mai) und Herbst (September bis November), wenn das Wetter angenehm warm und die Landschaft besonders grün ist. Im Sommer kann es sehr heiß werden, besonders in den Wüsten und am Toten Meer.

Vor der Abreise lohnt es sich außerdem sich die aktuellen Sicherheitsinformationen anzuschauen und sicherzustellen, dass dein Reisepass und Visum aktuell sind. Denk außerdem daran lange, leichte Kleidung einzupacken, die du bei der Besichtigung von Tempeln oder anderen heiligen Stätten tragen kannst. Jordanien ist ein muslimisches Land und auch, wenn niemand dir verbieten wird kurze Kleidung zu tragen, freuen sich die Jordanier, wenn du ihren Glauben und ihre Kultur respektierst.