ALDI Reisen
Jetzt Traumreise finden!

Dänemark

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Dänemark sowohl an den Stränden der Ost- als auch Nordsee und begeben Sie sich im ganzen Land auf Spurensuche der alten Wikinger.

Überblick

Verbringen Sie Ihren Urlaub in Dänemark sowohl an den Stränden der Ost- als auch Nordsee und begeben Sie sich im ganzen Land auf Spurensuche der alten Wikinger.

Das Nordeuropäische Königreich Dänemark bietet Ihnen mit Jütland und den zahlreichen Trauminseln der Ostsee ein wahres Badeparadies. Langgezogene, feine Sandstrände, kristallklares Wasser und reizvolle Dünenlandschaften prägen das Bild dieses Landes. Auf Ihrer Reise erwarten Sie geschichtsträchtige und quirlige Städte sowie idyllische Dörfer, die von einer beeindruckenden Natur umgeben sind.

Geografische Lage 
Dänemark liegt in Skandinavien, umgeben von Nord- und Ostsee. Unmittelbar im Süden angrenzend an Deutschland und im Osten an Schweden durch die Öresundbrücke getrennt.

Größe 
Dänemark umfasst eine Fläche von 43.094 km² und einer 7.314 km langen Küstenstrecke.

Einwohnerzahl 
Etwa 5,5 Mio. Menschen leben in Dänemark.

Sprache 
Die offizielle Amtssprache in Dänemark ist Dänisch, im nahen Grenzgebiet zu Deutschland wird auch deutsch gesprochen.

Regional
Färöisch, Kalaallisut

Flughafeninformationen 
Dänemark verfügt über 5 große internationale Flughäfen – Kopenhagen Kastrup (CPH), Billund (BLL), Aalborg (AAL), Aarhus (AAR) und Esbjerg (EBJ)

Reisepass/Visum 
Für die Einreise genügt ein gültiger Reisepass.

Landesvorwahl 
+45

Währung 
In Dänemark wird mit der dänischen Krone (DKK) bezahlt.

Kreditkarten 
Mit allen gängigen Kredit- und Maestrokarten können Sie in ganz Dänemark Bargeld abheben und Abrechnungen in Hotels und bei Mietwagenfirmen begleichen.

Zeitzone 
UTC+1 MEZ, UTC+2 MEZ (März bis Oktober)

Reisewetter in Dänemark

Dänemark zeichnet sich durch mäßig warme Sommer und kühle Winter aus. Die Temperaturen sind im Jahresverlauf vergleichsweise wenig Schwankungen unterlegen. Es erwarten Sie durchschnittliche angenehme 20°C im Sommer und in den kältesten Monaten im Winter liegen die Temperaturen bei 2 bis 3°C. Diese recht milden Winter sind dem Einfluss des Golfstroms zu verdanken. Regen oder Schnee fällt besonders wenig. Der Westen Dänemarks ist mit etwa 14 Regentagen feuchter als der Osten des Landes mit ca. 10 Regentagen. Die Wassertemperaturen erreichen im Sommer einen Durchschnittswert von 17°C.

Eine Reise nach Dänemark: Spannende Zeitreise zu alten Kulturen Südjütlands Nord- und Ostseeküste

An Dänemarks Nordseeküste erwarten Sie fast endlos erscheinende Sandstrände und kristallklares Wasser. Besonders zwischen den Orten Blavand und Blabjerg an der süddänischen Küste befindet sich das größte Dünengebiet Dänemarks. Hier ist der ideale Platz um mit der ganzen Familie bei sanftem Wellengang und erfrischender Seeluft Spiel, Spass und Erholung zu erleben. An Dänemarks Ostseeküste erwarten Sie hingegen etwas wärmere Wassertemperaturen, als an der Nordsee, was insbesondere zum Baden mit Kleinkindern ideal ist. Hier bieten sich verschiedene Unternehmungen an wie z.B. Ausflüge zum Djurs Sommerland, dem größten Vergnügungspark Skandinaviens. Auch ein Tagesausflug zu den zahlreichen Inseln runden Ihren Urlaub in Dänemark erlebnisreich ab.

Die dänische Metropole: Kopenhagens Sehenswürdigkeiten

In der quirligen Studenten- und Hafenstadt gibt es zahlreiche außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Am Hafen befindet sich zur Erinnerung an Hans Christian Andersens Märchen die Skulptur der kleinen Meerjungfrau, sie ist gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt. Gebäude aus vergangener Zeit wie das Schloss Rosenborg, der runde Turm, Schloss Amalienborg sowie modern gestaltete Meisterleistungen der Architektur wie das dänische Design Zentrum prägen das unverwechselbare Stadtbild. Wenn Sie Ihre Reise nach Kopenhagen planen, haben Sie dort die Möglichkeit ausgiebige Shoppingtouren in der Stroget, der längsten und ältesten Fußgängerzone Europas zu unternehmen oder den berühmten Vergnügungs- und Erholungspark Tivoli zu besuchen.

Helsingor: Die Riviera des Nordens und Hamlets Heimat

Gegenüber der schwedischen Küste befindet sich die größte Stadt Nordseelands Helsingor, das von traumhaften Stränden umgeben ist. Das durch Shakespeares Hamlet in aller Welt bekannt gewordene Renaissanceschloss Kronborg liegt direkt am Öresund. Es beherbergt ein Handels- und Schifffahrtsmuseum, das Ihnen interessante Ausstellungen über die dänische Seefahrt präsentiert.

Die Geburtsstadt von Hans Christian Andersen – Odense auf der Insel Fünen

Zwischen Jütland und Seeland liegt die märchenhafte Insel Fünen. Sie ist Geburtsort des bedeutendsten dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen. Die landestypische und mit einer tausendjährigen Vergangenheit drittgrößte Stadt Dänemarks ist umgeben von sanften, grünen Hügeln durch die sich ein romantischer Bach windet. Hier angrenzend befindet sich der Zoo und das bekannte Freilichtmuseum Den fynske Landsby. Dies zeigt ein komplett nachgestelltes Dorf aus Zeiten des Dichters Hans Christian Andersen.

Kunsthandwerk und Design in Kolding

In Ihrem Urlaub in Dänemark verschaffen Sie sich in der Stadt Kolding einen eindrucksvollen Gesamtüberblick über das berühmte dänische Kunsthandwerk. In der letzten Königsburg Jütlands ist ein Museum angegliedert, das Ihnen anschaulich die Entwicklung des dortigen Handwerks erläutert. Noch präziser erfahren Sie im Museum Trapholt den Aufstieg von den einst einfachen Herstellungstechniken bis zum heutigen berühmten dänischen Designs wie Webereiprodukte und Möbeldesign. So ist es kein Wunder, dass sich hier an diesem Ort die Designschule Kolding und die Süddänische Universität angesiedelt haben. Bei Ihrem Besuch sollten Sie es nicht versäumen auch einmal die hier hergestellten und als hiesige Spezialität bekannten Lebkuchenherzen zu probieren.

In Ribe auf den Spuren der Wikinger

Erfahren Sie alles über die Wikinger, die Gründerväter des heutigen Dänemarks, in der ältesten Stadt des Landes. Lohnenswert ist der Besuch des lebendigen Wikingermuseums in Ribe. Ein original nachgebautes Wikingerlager können Sie hier erleben und den Menschen bei ihrer täglichen Arbeit zusehen, was Ihnen einen authentischen Einblick in diese Zeit gewährt. Mit dem Ribe Kunstmuseum ist ein weiteres Kleinod zeitgenössischer Kunst der Stadt ansässig. Gezeigt werden Ausstellungen über dänische Kunst zwischen 1750 und 1950, von der Klassik bis hin zur Moderne. Ein lohnenswerter Trip für Vogelliebhaber ist die Insel Mandö. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie mit einem Traktorbus quer durch das Wattenmeer und erleben dabei die Landschaft auf einzigartige Weise.

Esbjerg, die jüngste Großstadt an der Westküste Dänemarks

Moderne Bauten, die von Jörn und Jan Utzon sowie Johan Otto von Spreckelsen entworfen wurden, prägen das Stadtbild Esbjergs. Wie das Musikhus in der Stadtmitte oder die wie ein riesig gestalteter Würfel konstruierte Den Nye Opera. Die Stadt weist mit ihrer beeindruckenden Architektur die ganze Palette der dänischen Kunst auf. Wenn Sie sich auf die Aussichtsplattform des Esbjerger Wasserturms begeben, können Sie von hoch oben beispielsweise die Sankt Nikolaj Kirche oder das 9 m hohe Denkmal „Der Mensch am Meer“, das von Svend Wiig Hansen errichtet wurde, erblicken.

Vejle und sein Legoland

Was ist ein Urlaub in Dänemark ohne den Besuch des berühmten Legolands. Erleben Sie Abenteuer in Miniaturlandschaften und Städten aus aller Welt, die aus mehr als 50 Millionen Legosteinen nachgebaut wurden. Auf dem großen Gelände des Freizeitparks erfreuen Sie sich an den vielen verschiedenen Fahrgeschäften wie beispielsweise rasante Achterbahnen. Es lohnt sich auch den nahe gelegenen Zoo in Givskud zu besuchen, der mit seinen mehr als 1.000 Tieren und einem Erlebniszentrum Ihnen viel Interessantes zu Umwelt und Natur näherbringt.

Jütlands Hauptstadt Aarhus

Die Universitätsstadt Aarhus hat neben ihrer langen Wikingergeschichte eine reiche Kunst- und Kulturszene zu bieten. In der Altstadt steht der Dom zu Aarhus, der längste Kirchenbau Dänemarks. Gleich dahinter betreten Sie das trendige Studentenviertel, wo Sie nach Herzenslust in Antiquitäten- und Designergeschäften stöbern. Lassen Sie sich in Hans Christian Andersens Zeit im Freilichtmuseum Den Gamle By zurückversetzen oder statten Sie den Wikingern gewidmeten Moesegard Museum einen Besuch ab. Die zweitgrößte Stadt Dänemarks trägt mit seiner Jütischen Oper sowie dem Symphonieorchester zu spektakulären Musikgenüssen bei. Sehenswert ist vor allem die Sommerresidenz des dänischen Königshauses, Schloss Marselisborg mit seinem angrenzenden Rosengarten. Entspannung finden Sie dagegen im Japanischen Garten und in den zahlreichen Parks der Stadt.

Skagen – Wo sich Skagerak und Kattegat treffen

Die Hafenstadt Skagen ist der nördlichste Ort Dänemarks. Das fantastische Lichtspiel der Sonne hier im hohen Norden inspiriert in- und ausländische Maler zu jeder Jahreszeit. Werke der Künstler vom Ende des 19. Jahrhundert bis heute bewundern Sie im Skagens Museum. Bei einer täglich stattfindenden Fischauktion im Hafen erleben Sie die aufregende Versteigerung des Krabben- und Fischfangs. Skagen ist umgeben von einer ursprünglichen und außergewöhnlichen Natur. Die Wanderdüne Rabjerg Mile und die feinen langgezogenen Sandstrände laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein. Dabei haben Sie die Möglichkeit, während des Vogelzugs im Frühjahr, die Tiere hautnah zu beobachten.

Die dänische Lebensart: Feste, Kulinarik und Kultur

Die dänische Lebensart zeichnet sich besonders durch ihre Festtraditionen aus. Zum Beispiel werden beim Lucia Fest zu Weihnachten alte Bräuche zum Leben erweckt. Traditionell ziehen weiß gekleidete Mädchen durch die Gänge öffentlicher Einrichtungen wie Krankenhäuser oder Schulen und singen dabei das Lied der heiligen Santa Lucia.

Kulinarisch hat sich in Dänemark viel verändert. Aus der traditionellen Küche wie zum Beispiel Schweinebraten mit Petersiliensoße, rote Grütze und den obligatorischen Smörrebröd entwickelte sich im Laufe der Jahre die Neue Nordische Küche. Ein Beispiel hierfür ist eine Kombination einer alten Gemüsesorte wie dem Waldsauerklee mit Tiefseekrabben von den Färöer Insel. Zu jeder Mahlzeit ist das dänische Bier der passende Begleiter.

Der Märchenerzähler Hans Christian Andersen, der Dichter Ludvig Holberg sowie die Schriftstellerin Karen Blixten mit ihrem autobiographischen Roman „Jenseits von Afrika“ brachten Dänemark literarischen Weltruhm. Erwähnenswert sind auch die modernen Künstler in Dänemark, wie u.a. der Filmregisseur Lars von Trier oder der berühmte Architekt Jörgen Utzon, Erbauer der Oper von Sydney, die Dänemarks Kulturszene in der ganzen Welt bekannt gemacht haben.

Die Geschichte Dänemarks, eines der ältesten Staaten Europas

Dänemarks Geschichte begann schon vor 70.000 Jahren in der Steinzeit, was einige gefundene Artefakte dokumentieren. Aber erst im 6. Jahrhundert verdrängten die Vorfahren der heutigen Schweden die dort lebenden germanischen Stämme und gründeten die ersten Königreiche. Die eigentlichen Dänen waren zunächst ein Seefahrervolk, die als Wikinger bezeichnet wurden. Sie eroberten nach und nach im 10. Jahrhundert große Teile von Südjütland, den britischen Inseln und Norwegen. Erst im 14. Jahrhundert vereinten sich Dänemark mit Island, Schweden und Finnland in der Kalmarer Union. Bis ins 17. Jahrhundert hinein stand die Regentschaft dieser Staatenvereinigung unter der Leitung Dänemarks. Nach der Französischen Revolution erhielt Dänemark im Jahr 1849 seine erste Verfassung. 1915 folgte dann die Verabschiedung einer demokratischen Verfassung. Nach den Deutsch-Dänischen Kriegen verhielt sich Dänemark neutral. Trotz dieser neutralen Einstellung wurde das Land während des Zweiten Weltkriegs von Deutschland besetzt und kontrolliert.

Ein kleiner Reiseknigge für Ihren Urlaub in Dänemark

In dem skandinavischen Land gilt das Motto „Slap af“ was soviel wie „entspann dich“ bedeutet und zum dänischen Lebensgefühl gehört. Es gilt also auch im Straßenverkehr nicht zu drängeln und sich der Verkehrssituation anzupassen. Ein Großteil der Dänen spricht deutsch, das sollten Sie aber bei einer Unterhaltung auf keinen Fall voraussetzen. Eine nette Geste gegenüber dem Gastgeberland ist sich ein paar wichtige dänische Ausdrücke und Zahlen anzueignen. Die Dänen sind sehr nationalstolz, was sich überall in Dänemark an den gehissten Flaggen der sogenannten „Danebrog“ zeigt. Deshalb ist Hissen ausländischer Flaggen nicht gern gesehen.

Bitte bedenken Sie in Ihrem Urlaub am Strand von Dänemark, dass FKK nur an ausgewiesenen Strandabschnitten erlaubt ist. Und wenn Sie nach Ihrem Badevergnügen einen Restaurantbesuch oder Stadtbummel planen, sorgen Sie für angemessene Kleidung, das heißt zwar leger aber eher bedeckt. Dies gilt natürlich wie überall auf der Welt auch für den Besuch einer Kirche. Bei einer Unterhaltung ist es auch üblich mit dem Vornamen oder mit „du“ angeredet zu werden. Bei einer Konversation achten Sie bitte auch darauf, die Dänen nicht mit den übrigen Skandinaviern in einen Topf zu werfen, das hören die nationalstolzen Einwohner nämlich nicht so gern.

Oft werden in den dänischen Restaurants und Hotels Buffets angeboten. Es ist hier äußerst unpassend, wenn Sie sich alle angebotenen Speisen auf den Teller laden. Nehmen Sie sich lieber anfangs ein bisschen weniger und bedienen sich besser öfter am Buffet. Grundsätzlich wird in dänischen Restaurants kein Trinkgeld erwartet, aber es ist dennoch eine nette Geste einen kleinen Tipp zu geben.