Botswana Rundreisen – Wüste, Safari und die „Big Five“

Afrika-Fans mögen das Land womöglich schon kennen, doch für Ersturlauber scheint eine Botswana Rundreise noch ein echter Geheimtipp zu sein. Dabei hat dieser Binnenstaat im südlichen Teil Afrikas unendlich viele Naturwunder zu bieten. So wird zum Beispiel der Süden des Landes von der berühmten Kalahari-Wüste eingenommen. Auch eine Safari in einem der zahlreichen Nationalparks ist ein absolutes Muss in Botswana. Hier erlebst du die sogenannten „Big Five“ hautnah und besuchst einzigartige Landschaften wie das Okavango-Delta, die „größte Oase der Welt“. Du willst nicht gänzlich auf einen Städtetrip verzichten? Dann statte der Hauptstadt Gaborone einen Besuch ab und lass dich von der afrikanischen Küche verwöhnen. Eines ist klar: Wer eine Abenteuerreise sucht, trifft mit einer Rundreise durch Botswana genau die richtige Wahl!

Suchergebnisse (8)
Sortieren: beliebteste zuerst

Ab in die Wildnis: Botswana Rundreisen für echte Abenteurer

In Botswana wimmelt es nur so von Nationalparks. Am bekanntesten ist wohl der Chobe Nationalpark, der mit seinen über 10.000 km² Fläche der zweitgrößte und älteste Nationalpark des Landes ist. Hier sind deine Chancen, auf einer Safari die „Big Five“ zu sehen, besonders groß, denn hier wohnen so viele Wildtiere wie in keinem anderen Park in Afrika. Der Begriff „Big Five“ wurde einst von Großwildjägern erschaffen und steht für die fünf berühmtesten Wildtiere, die die afrikanische Wildnis prägen: Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel.

Auch das Okavango-Delta ist eine Reise wert. Dieses Feuchtgebiet ist über 20.000 km² groß, Teil des UNESCO Welterbes und präsentiert sich als malerisches Waldgebiet, in dem zahlreiche schmale Wasserwege zu großen Lagunen zusammenlaufen. Auch Sumpfflächen, kleine Inseln und Trockengebiete sind hier zu finden. Der feuchte Boden sorgt zudem dafür, dass hier unzählige verschiedene Pflanzenarten das Landschaftsbild prägen. Und mit etwas Glück siehst du während deiner Botswana Rundreise hier auch Nilkrokodile, Flusspferde und einen Teil der über 400 heimischen Vogelarten.

Von der Wüste in die Stadt: Zwischen Großstadtleben und Ödland

Auf deiner Botswana Rundreise gehört in jedem Fall auch ein Besuch der Kalahari-Wüste auf die To-Do-Liste. Das über 900.000 km² große Wüstengebiet erstreckt sich unter anderem über Namibia, Botswana und Südafrika – drei Länder, die du übrigens auch wunderbar auf einer Afrika Rundreise kombinieren kannst. Die Kalahari-Wüste gilt als das größte Sandgebiet weltweit und bietet eine unglaubliche Farbpalette, vor allem zu den Sonnenauf- und Sonnenuntergängen. Bei einer geführten Tour durch das Gebiet hast du gute Chancen, Gnus, Antilopen und die berühmten Kalahari-Löwen zu sehen.

Kontrastprogramm erlebst du in der Hauptstadt und gleichzeitig auch größten Stadt Botswanas, Gaborone. Hier genießt du zum Beispiel im Nationalmuseum oder in der National Gallery das volle Touristenprogramm und erfährst mehr über die Geschichte und Kultur des Landes. Auch der Jachthafen des Stausees von Gaborone gehört zum Sightseeing dazu.

Rundreise durch die Küche Botswanas – so schmeckt Afrika

Auch an kulinarischen Genüssen mangelt es in Botswana nicht. Eine besondere, lokale Spezialität ist der sogenannte „Pap“, ein Maisbrei mit Gemüse, Rindfleisch oder Hühnchen. Für etwas speziellere Gelegenheiten und gehobenere Anlässe wird gerne auch mal „Seswaai“ aufgetischt, ein aromatischer Fleischeintopf. Dank des wasserreichen Okavango-Delta-Gebietes gibt es in Botswana auch köstliche Fischgerichte, zum Beispiel mit Brassen oder Katzenfischen. Und wer sich auch mal etwas trauen will, probiert eine Handvoll Mopani-Würmer – ein für uns vielleicht etwas gewöhnungsbedürftiger, aber durchaus sehr nahrhafter Snack.

Ob Wüste, Safari, Großstadt oder Dorf – in Botswana gibt es viel zu entdecken. Lass deinen Traum vom Afrikaurlaub jetzt wahr werden und buche deine Botswana Rundreise noch heute!