Reise nach Indien – das Land der Maharadschas erkunden

Erlebe Indien mit all deinen Sinnen – vielleicht bei einer Kreuzfahrt? Genieße den Duft exotischer Gewürze, bestaune bunt leuchtende Saris und entdecke Delhi, die quirlige Hauptstadt. Die prachtvollen Paläste von Jodhpur, Udaipur und Mysore nehmen dich mit in die Zeit, als hier noch reiche Maharadschas regierten. Natürlich darf auf deiner Rundreise das berühmte Taj Mahal nicht fehlen. Das bis heute wohl schönste Bauwerk der Menschheit und Zeichen unendlicher Liebe wird dich mit Sicherheit begeistern. Geh auf Entdeckungstour und lass dich von den Schönheiten Indiens verzaubern.

Suchergebnisse (10)
Sortieren: beliebteste zuerst

Urlaub in Indien: Die Höhepunkte des Landes entdecken

Damit du auf deiner Rundreise durch Indien kein Highlight verpasst, haben wir auf unseren Reisen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes für dich zusammengestellt.

Von zahlreichen Fotos bekannt, in Wirklichkeit an Schönheit kaum zu übertreffen: das Taj Mahal in Agra begeistert jährlich Millionen Menschen und ist wohl der absolute Höhepunkt einer jeden Asien Reise. Im Süden des Landes darf man die Backwaters auf keinen Fall versäumen. Die 1.900 km² große Wasserlandschaft beeindruckt mit üppig grüner Natur und zahlreichen Vogelarten.

Darüber hinaus erwarten zahlreiche weitere herausragende Sehenswürdigkeiten darauf, von dir entdeckt zu werden, darunter der Palast der Winde in Jaipur, das Meherangarh Fort in Jodhpur, das Rock Fort von Trichy und die archäologische Schatzkammer Mahabalipuram.

Indiens bekanntestes Wahrzeichen: das berühmte Taj Mahal

Das Taj Mahal – Juwel der Architektur und Symbol unendlicher Liebe bezaubert jeden Besucher. Als 1631 Mumtaz Mahal, die Hauptfrau des Großmoguls Shah Jahan bei der Geburt ihres vierzehnten Kindes starb, sollen ihre letzten Worte „Bau mir das schönste Grabmal der Welt“ gewesen sein. Blind vom Weinen um die Liebe seines Lebens, beauftragte Shah Jahan noch im selben Jahr den Bau des prachtvollen Mausoleums.

Das majestätische Gebäude aus strahlend weißem Marmor ist 58 Meter hoch und 56 Meter breit und wird umsäumt von einem 18 Hektar großen Garten. Mittelpunkt dieses Gartens ist ein längliches Wasserbecken. Um das Hauptgebäude herum sind vier Minarette errichtet. Insgesamt besteht das Gebäude aus 28 verschiedenen Arten von Edelsteinen und Halbedelsteinen, die in den Marmor eingefügt wurden.

Am besten, du besuchst das Taj Mahal in den frühen Morgenstunden, dann ist die Luft noch klar und es ist noch nicht überfüllt. Außerdem erstrahlt der Prachtbau dann in seinem vollen Glanz, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf den schneeweißen Marmor treffen und die Oberfläche des Wasserbeckens zum Funkeln bringen.