Unser Partner

South American Tours

Unsere Agentur berichtet über bewährte Reiseangebote, die bis heute fest im ALDI Reisen Portfolio sind, persönliche Herausforderungen und Tipps gegen die Höhenkrankheit!

Unser Partner: South American Tours

South American Tours , eine der führenden Incoming Agenturen für ganz Südamerika, blickt auf eine über 50-jährige Unternehmensgeschichte zurück. Mit ihrem Know-How und ihrer Leidenschaft für Südamerika versorgt das Team von South American Tours ALDI Reisen seit nun mehr als 11 Jahren mit individuellen und großartigen Produkten, die Lust machen, die Schätze Südamerikas zu entdecken!

Unsere Ansprechpartnerin Diana Spehn im Interview


Diana Spehn, General Manager, über den Vertriebskanal ALDI Reisen:

"ALDI Reisen ist ein großartiger Vertriebskanal, der viele potentielle Gäste erreicht, die sonst evtl. nicht nach Südamerika reisen würden. Wir freuen uns, schon so lange mit ALDI Reisen zusammenzuarbeiten."

South American Tours ist eine Incoming Agentur für ganz Südamerika, mit eigenen SAT Büros vor Ort, in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Peru und Uruguay. Wir sind seit 1973 tätig, mit Schwerpunkt in den deutschsprachigen Märkten und haben uns als führende Incoming Agentur für Südamerika etabliert. Mit unseren internationalen lokalen Teams unter deutscher Leitung stehen wir für einen höchst persönlichen und zuverlässigen Service, in allen Regionen Südamerikas.

Eine der Reisen, die bis heute im Programm ist, ist die Große Südamerika-Rundreise, die quer über den Subkontinent von Peru über Bolivien nach Chile, Argentinien und Brasilien führt. Beginnend in Peru besuchen die Gäste auf dieser Reise die großen Höhepunkte Südamerikas wie die berühmte Inkastätte Machu Picchu, die Kolonialstadt Cusco, den Titicacasee an der Grenze zu Bolivien sowie die grandiosen Wasserfälle von Iguassu an der argentinisch-brasilianischen Grenze. Faszinierende Metropolen wie Buenos Aires, Santiago de Chile und Rio de Janeiro bilden einen wunderbaren Kontrast zur indigener Kultur und grandioser Natur. Zentral gelegene Hotels runden das Reiseerlebnis ab. 

ein Veranstalter mit großartigem Preis-Leistungsverhältnis.

Ein Ausbau des Zielgebiets Südamerika mit weiteren spezifischen Länderreisen wäre für uns natürlich wünschenswert, damit wir gemeinsam den Kunden noch mehr schöne Ecken unseres Subkontinents zeigen können. Generell wünschen wir uns aber hauptsächlich eine weiterhin so gute und erfolgreiche Zusammenarbeit wie bisher.

Unsere Reiseleiterin Isabel Tasayco freut sich auf Sie!

Wir benötigen Ihre Zustimmung

Das Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Youtube abzuspielen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

Einstellungen ändern

Die bisher größte Herausforderung - Machu Picchu nicht erreichbar

Eine meiner größten Herausforderungen allgemein war im Februar 2010, als Machu Picchu durch ungewöhnlich heftige Regenfälle in der Region, die so noch nie vorgekommen waren, sehr kurzfristig von der Außenwelt abgeschnitten wurde und in Folge monatelang der Besuch Machu Picchus nicht mehr möglich war. Eine etwa 40köpfige Reisegruppe von ALDI war gerade im Flieger nach Peru als dies geschah. Wir haben in höchster Eile ein Alternativprogramm zusammengestellt und den Kunden persönlich erklärt. Es war wirklich schön zu sehen, dass die Kunden nach der anfänglichen Enttäuschung das Beste aus der Situation gemacht haben und ihre Reise durch Südamerika trotzdem sehr genossen haben. 

Leitsätze und Engagement vor Ort

Unsere lokalen Reiseleiter unterstützen uns dabei, den Gästen einen Einblick in die Kultur des Reiselandes zu vermitteln und gehen dabei auf wichtige lokale Gepflogenheiten und Verhaltensweisen ein. Wir unterstützen die Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinden, besuchen einheimische Familien, Märkte und soziale Projekte, um so ein tieferes Verständnis fremder Kulturen zu schaffen.

Mit unseren Bahnreisen, Trekkingtouren und Aktivreisen möchten wir ein stärkeres Bewusstsein für die Umwelt fördern. Nationalparks und geschützte Anlagen werden nur mit fachkundigen, regionalen Reiseleitern besucht. Unsere Reiseleiter sind von TINTKO ausgebildet und geprüft und werden regelmäßig geschult. Außerdem ist es uns wichtig, die Gäste vor und während der Reise für nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren und sie mit dem nötigen Wissen auszustatten, um ihnen ein unverfälschtes und einmaliges Reiseerlebnis zu vermitteln.

Unser Qualitätsanspruch konzentriert sich nicht nur auf ein authentisches Reiseerlebnis für unsere Kunden, sondern auch auf die Belange der ortsansässigen Menschen. Um die Wertschöpfung in unseren Reiseländern zu erhöhen, bevorzugen wir kleine und lokal geführte Unterkünfte, unterstützen regionale Einrichtungen in strukturschwachen Regionen und arbeiten mit einheimischen Leistungsträgern zusammen.

Auch Fairness und gute Arbeitsbedingungen nehmen eine wichtige Stellung bei South American Tours ein. Daher legen wir großen Wert auf gerechte Löhne und Sozialleistungen, auch über die Pflichtzahlungen hinaus. Auch bei unseren Partnern ist uns dieser Aspekt wichtig.

In jedem Land unterstützen wir ausgewählte soziale oder ökologische Projekte, zu denen unsere Kunden auf Wunsch einen Anteil auf den Reisepreis zahlen können.

Südamerikas Vielseitigkeit - Entdeckerfilm

Wir benötigen Ihre Zustimmung

Das Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Youtube abzuspielen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

Einstellungen ändern

Galapagosinseln - Nicht nur für unsere Kunden ein besonderes Erlebnis

Reisen zu den Galapagosinseln, einem weltweit einzigartigen Tierparadies, sind immer ein besonderes Erlebnisse für die Kunden und auch für uns. Ausgewählte Mitarbeiter unseres Büros in Ecuador begleiten die Gruppen teilweise auf die Inseln. Die Reaktionen der Gäste auf die ersten Tierkontakte, so zum Beispiel die zahmen Seelöwen, die meist schon direkt nach Verlassen des Flughafens gesichtet werden, oder der Anblick der ersten Riesenschildkröte und der Blaufußtölpel löst oft eine wirklich schön zu sehende Begeisterung aus. Hier werden Reiseträume wahr und wir freuen uns, diese ermöglichen zu können.

Geheimtipps unserer Agentur 

Caipirinha an der Copacabana & Spaziergang in Puerto Madeira in Buenos Aires

In Rio de Janeiro ist eine Caipirinha an der "Orla" der Copacabana bei Sonnenuntergang nicht zu missen, auch ist ein Besuch der "Confeitaria Colombo" im Stadtzentrum einmaliges Erlebnis. Ein "Pao de Queijo" und ein "Cafezinho" in diesem Café der Jahrhundertwende zu geniessen zählt zu den vielen Insider-Tipps unser "Cidade Maravilhosa" Rio de Janeiro!

In Buenos Aires empfehlen wir einen Spaziergang in Puerto Madero und einen Besuch der Reserva Ecológica. Auch empfehlenswert ist es, im hippen Palermo einen Kaffee zu trinken und dazu die typischen Medialunas zu essen, die in Argentinien überall verfügbar und nicht wegzudenken sind.

Aji, Anticuchos & vieles mehr in Peru

Peru wird in letzter Zeit fast immer auch mit gutem Essen in Verbindung gebracht. Einige der besten Restaurants der Welt befinden sich in Lima und machen ein Essen dort zu einem ganz besonderen Erlebnis. Dennoch ist Essen in Peru keine Frage des Geldbeutels, auch in kleineren Restaurants (und mit etwas Vorsicht sogar auf den Märkten) sind großartig schmeckende Gerichte zu finden.

Meine Highlights sind "choclo con queso", ein gekochter Maiskolben mit einem festen weißen Käse, und oft einer scharfen Soße namens "Aji", sowie Anticuchos, am Holzspiess gegrillte Rinderherzenstücke, serviert meistens mit Kartoffelscheiben und "Aji".

Besonders in Südamerika treffen Täler auf endlose Gebirgsketten in schwindelerregenden Höhen. Diana Spehn verrät Ihren persönlichen Tipp gegen die Höhenkrankheit:

"Viele unserer Gäste fragen nach Geheimtipps im Zusammenhang mit den großen Höhen, die in Cusco, am Titicacasee und in Bolivien bereist werden. Das einfachste hilft am meisten - viel Wasser trinken, leicht essen und es, wenn möglich, die ersten Tage langsam angehen lassen."